16. November 2010

Reisestipendium Technische Orthopädie 2012

Auch in diesem Jahr schreibt die "Initiative 93 Technische Orthopädie" ein Reisestipendium Technische Orthopädie 2012 aus. Für die Studienreise in die USA können sich Fachärzte für Orthopädie beziehungsweise für Orthopädie und Unfallchirurgie bewerben.

Die gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) getragene "Initiative 93 Technische Orthopädie" wurde gegründet, um die Technische Orthopädie in Fort- und Weiterbildung sowie auf dem wissenschaftlichen Sektor nachdrücklich zu fördern. In diesem Zusammenhang wird vom Kuratorium der Initiative alle zwei Jahre eine Studienreise von 4 bis 5 Wochen durch die USA im Zeitrahmen Mitte Februar bis Mitte April ausgeschrieben. Die Reisegruppe setzt sich aus zwei deutschen, einem österreichischen und einem schweizer Kollegen sowie ggf. auch einem Teilnehmer aus dem orthopädietechnischen Bereich zusammen. Die orthopädischen Gesellschaften Österreichs, der Schweiz und ggf. die Fortbildungsvereinigung für Orthopädietechnik e.V. tragen die Reisekosten für ihren TO-Fellow.

Als Bewerber kommen nur Fachärzte für Orthopädie beziehungsweise für Orthopädie und Unfallchirurgie aus Österreich, der Schweiz und Deutschland infrage, die sich klinisch und wissenschaftlich mit der Technischen Orthopädie auseinandersetzen. Sie müssen in der Lage sein, Vorträge über eigene Forschungsergebnisse aus diesem Gebiet anlässlich der Klinikbesuche in englischer Sprache zu halten. Für deutsche Bewerber ist die Mitgliedschaft in BVOU und/oder DGOU Voraussetzung, für Schweizer und Österreicher diejenigen in ihren Fachgesellschaften. Die Bewerber sollen in der Regel nicht über 40 Jahre alt sein.

Die Reise wird ganz überwiegend (5000 €) von der Initiative 93 TO organisatorisch und finanziell unterstützt. Eine Eigenbeteiligung wird erwartet. Die schriftlichen Bewerbungen für das jeweilige Fellowship sind unter Beifügung eines Lebenslaufes mit Foto, einer Publikations-und Vortragsliste, Angaben über die Mitgliedschaften in Berufsorganisationen und über Englischkenntnisse sowie Empfehlungsschreiben, auch des Direktors beziehungsweise Chefarztes der eigenen Klinik bis zum 30.06.2011 an die Sprecherin des Kuratoriums der Initiative 93 Technische Orthopädie einzureichen:

Frau PD Dr. Ute Maronna
Auf der Körnerwiese 6
60322 Frankfurt

Für Auskünfte stehen
Frau PD Dr. Maronna (Telefon +49 (69) 62 97 97, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
und die ehemaligen Fellows,
Prof.Dr.med.Dipl.oec Greitemann (Telefon+49 (54 24) 2 20-4 01, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und
Dr. Braatz (Telefon +49 (62 21) 9 65, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.