01. Januar 2020

Eingewachsener Fußnagel

Lasern statt Schnitt-OP. Besonders geeignet für Diabetiker.
Der eingewachsene Fußnagel ist weit verbreitet und erfordert regelmäßige Behandlungen. In manchen sehr ausgeprägten Fällen wird spätestens bei immer wieder auftretenden Entzündungen eine Operation unumgänglich. Hierbei gibt es die klassische Emmert Operation mit Keilschnitt (1884). Dr.med.Thomas Ruegenberg hat vor 20 Jahren ein innovatives schonendes Laserverfahren entwickelt. Der große Keilschnitt ist nicht mehr erforderlich. Durch die minimal invasive Laserbehandlung kann der Patient nicht nur mit kürzeren Heilzeiten rechnen, sondern es lassen sich auch sehr schöne kosmetische Ergebnisse erzielen.

DIE METHODE
Die Laserbehandlung wird ambulant durchgeführt. Dabei wird nach schmaler Nagelstreifenentfernung die seitliche Nagelwurzel in örtlicher Betäubung oder Kurznarkose zielgenau entfernt. Im Ergebnis soll der Nagel seine schmale Breite behalten, wodurch ein Einschneiden durch die Nagelkante vermieden wird.

 

DER LASER
Die moderne Behandlung erfolgt mittels CO2 Laser. Es wird nur die seitliche Nagelwurzel mit hochenergetisch gepulstem Laserlicht abgetragen. Im Unterschied zur herkömmlichen Schnittmethode kann berührungsfrei und präzise gearbeitet werden. Ideal anwendbar bei Patienten mit Diabetes mellitus, da die Methode schnittfrei ist. Wichtige Medikamente müssen nicht abgesetzt werden.


 

VORTEILE DER LASERMETHODE

  • minimal invasiv
  • präziser Nagelwurzelabtrag
  • deutlich weniger Schmerzen
  • keine Nähte
  • keine Narben
  • Pflaster nach Behandlung ausreichend
  • Heilerfolg bei über 95%
  • kosmetisch schönes Ergebnis
  • schnellere Arbeits- und Sportfähigkeit
  • geeignet für Diabetiker
  • 20 Jahre Erfahrung mit über 12.000 Behandlungen

 

KONTAKT
Praxis Nagelneu Laserchirurgie
Röntgenstraße 9
60388 Frankfurt
Telefon: 06109-6987222
www.nagelneu-laser.de