01. März 2019

Abrechnung für Orthopädieschuhtechniker? Ein Fall für Zwei!

Foto: Optica

Immer automatisch zum richtigen Preis abrechnen und Verordnungen retten, noch bevor es zu Kürzungen kommt? Ab sofort “Ein Fall für Zwei”: den Preis-Check und den Rezept-Retter.

Mehr als 4.000 Verträge gibt es in der Hilfsmittelbranche. Ein einzelner Orthopädieschuhtechniker muss mitunter mehr als ein Dutzend Verträge berücksichtigen, um zum Beispiel Maßschuhe und Einlagen korrekt abzurechnen.Damit darunter nicht die Fußgesundheit der Kunden und der Geschäftserfolg leiden, stellt das Optica Abrechnungszentrum zwei starke Werkzeuge bereit.

Preis-Check: automatisch zum richtigen Preis abrechnen
Die Vertragsdatenbank von Optica enthält mehr als 4.000 Verträge und Preislisten: die perfekte Basis, um alle auf den Verordnungen eingetragenen Preise automatisch abzugleichen. Optica-Kunden verschenken kein Geld durch falsche Preise. Zudem reduzieren sie Ihre Absetzungen, weil der Abgleich auch Fehler bei Positionsnummern und Leistungsgruppenschlüsseln weitgehend vermeidet. Optimale Wirkung entfaltet der Preis-Check in Kombination mit dem Rezept-Retter.

Rezept-Retter: wird aktiv, bevor es zu Kürzungen kommt
Bei wiederkehrenden Fehlern oder systemischen Auffälligkeiten erhalten Optica-Kunden durch den Rezept-Retter automatisch eine Warnung – noch bevor die Verordnung an den Kostenträger weitergeleitet wird.



Weitere Infos gibt es auf der Optica-Website und am Optica-Stand C04 in Halle 12 + 13 auf der Expolife.
Mehr Informationen: www.optica.de/fall-fuer-zwei