30. Mai 2011

DAK erzielt Überschuss

Die finanzielle Situation der DAK entwickelt sich nach eigenen Angaben positiv. Die Kasse erzielte im ersten Quartal 2011 einen Überschuss von rund 188 Millionen Euro. Bereits 2010 hatte die DAK einen operativen Überschuss von rund 60 Millionen Euro erwirtschaftet.
„Unsere Haushaltsentwicklung verläuft exakt nach Plan“, kommentiert DAK-Chef Herbert Rebscher die Zahlen. „Ende des Jahres erwarten wir einen Überschuss von mindestens 200 Millionen Euro“. Das gute Ergebnis sei in den Arzneimittel-Rabattverträgen und anderen gesetzgeberischen Maßnahmen begründet, so die DAK. Durch Rabattverträge mit einzelnen Pharmaherstellern sparen die Krankenkassen Hunderte von Millionen Euro pro Jahr.

Parallel zur positiven Finanzentwicklung wiederholte die DAK ihren Erfolg beim Vergleichstest von 90 Krankenkassen: Im neuen Kassen-Giude von Focus Money wurde die DAK auch in diesem Jahr Testsieger, wie bereits 2010. Laut diesem Test bietet die DAK für fünf von acht analysierten Kundengruppen die besten Leistungen. So sei die DAK vorne bei den Kundentypen „Familien“, „Berufseinsteiger“, „Karriereorientierte Singles“, „Senioren“ sowie „Aktive Ältere“. „Diese erneute Auszeichnung zeigt, wie konstant die DAK für Qualität und Service steht“, bewertet Rebscher die neuesten Ergebnisse.