02. Mai 2011

Barmer GEK verzichtet auf Versorgungsanzeige bei Verbandschuhen

Der mit der Barmer geschlossene Vertrag für orthopädische Schuhe (PG 31) sieht im Anhang 7 zur Anlage 1 „Vergütungsliste für konfektionierte Therapieschuhe“ vor, dass im Vorfeld der Lieferung von Verbandschuhen, Pos.-Nr. 31.03.03.3 (Kurzzeit) und 31.03.03.4 (Langzeit) eine Versorgungsanzeige zur Genehmigung einzureichen ist. Die Barmer GEK teilt mit, dass dies auch für die Pos.-Nr. 31.03.03.5 gilt. Die Barmer GEK verzichtet für Verordnungen ab dem 01.05.2011 bis auf Widerruf auf die Einreichung einer Versorgungsanzeige. Verbandschuhe können somit direkt mit dem Dienstleister DDG abgerechnet werden.