14. September 2011

Spiraldynamik mit Christian Larsen

Großen Zuspruch auf dem Fachkongress der 1. Orthopädie Schuh Technik fand der Vortrag von Christian Larsen, einem der beiden Begründer der Spiraldynamik. Er zeigte, dass sich Struktur und Funktion des Fußes als Helix begreifen lassen – sichtbar zum Beispiel in der 3D-Architektur des Fußgewölbes, in der Anordnung der Bänder und Muskeln und in der Beweglichkeitsverteilung.

Fallbeispiele aus dem Spiraldynamik Med Center Zürich, in dem seit über 10 Jahren auf der Grundlage der Spiraldynamik gearbeitet wird, zeigten, wie mit Hilfe von spiraldynamischem Training Verbesserungen des Gangbildes bei verschiedenen Krankheitsbildern erreicht werden konnten. In zwei Workshops bot Christian Larsen im Anschluss die Gelegenheit, auch praktisch in die Spiraldynamik einzusteigen. Die Teilnehmer erwarben zunächst ein vertieftes Verständnis der Helixstruktur des Fußes und erlernten dann einige Übungen, mit deren Hilfe eine gesunde Abrollbewegung des Fußes trainiert werden kann. Wer wollte, konnte danach noch an der Signierstunde von Christian Larsen am Stand des Maurer Verlags teilnehmen.

Ergänzend berichtete Dr. Jens Wippert von seinem spiraldynamischen Therapiekonzept, das Patienten ein Verständnis ihrer Beschwerden aus spiraldynamischer Sicht vermitteln und gesunde Bewegungsabläufe trainieren lässt. Teilweise, so Dr. Wippert, lassen sich mit gezieltem Training sogar Operationen verhindern oder operative Behandlungserfolge festigen.