Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Debfibrillation

Verfahren zur Durchbrechung eines Herz-Kreislauf-Stillstandes

Zugriffe - 482
Debridement

Bezeichnet die chirurgische Versorgung offener Wunden durch Entfernung abgestorbener Gewebeteile.

Zugriffe - 506
Defibrillator

Gerät, das mittels Elektroschock eine lebensbedrohliche Herzrhythmus-Störung beseitigt.

Zugriffe - 505
Deformität

Verformung

Zugriffe - 582
Dehydration

Wassermangel im Körper.

Zugriffe - 497
Dekompensation

Eine nicht mehr auszugleichende Störung des Körpers, die lebensgefährlich werden kann.

Zugriffe - 482
Demenz

Krankheit des Gehirns, bei der geistige Funktionen beeinträchtigt sind, wie Denkvermögen oder Gedächtnis.

Zugriffe - 488
Depression

Psychische Erkrankung. Wichtige Anzeichen sind eine gedrückte Stimmung, Interessens- und Freudlosigkeit sowie Antriebsmangel und Ermüdbarkeit.

Zugriffe - 533
depressive Episode

Eine einzelne depressive Phase von mindestens 2 Wochen nennt man depressive Episode. Diese kann einmalig oder wiederholt auftreten.

Zugriffe - 498
Dermatom

Ein Dermatom ist das von einem Rückenmarksnerven (Spinal-nerv) versorgte Hautareal. Durch Kenntnis der Dermatome kann die Ärztin oder der Arzt bei Empfindungsstörungen in einem bestimmten Hautareal die Ausfälle ziemlich genau einem Rückenmarkssegment zuordnen.

Zugriffe - 497
Dermatomykose

Pilzinfektion der Haut, Haare, Nägel

Zugriffe - 455
Dermatose

Hauterkrankung

Zugriffe - 478
Destruktion, ossäre

Knochenzerstörung

Zugriffe - 571
Detorsionseinlage (synonym Torsionseinlage)

Mit weit lateraler Ausziehung unter Freilassung des I. Mittelfußköpfchens.

Wirkungsweise: Aufrichtung des medialen Längsfußgewölbes und Entlastung des 
Fußinnenrandes, Korrektur der Pronationsfehlstellung des Fußes, Verbesserung der Abwicklung beim Gehen.

Indikation: Knick-Senkfuß, Plattfuß.

Zugriffe - 1550
Diabetes mellitus

Glukosestoffwechselstörung

Zugriffe - 496

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑