Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Erhaltungstherapie

Therapieabschnitt, der sich der eigentlichen Behandlung einer Erkrankung anschließt. Damit soll der Zustand stabilisiert und einem frühen Rückfall vorgebeugt werden.

Zugriffe - 427
Ernährungstherapie

Behandlung von Erkrankungen und Stoffwechselstörungen durch eine Veränderung der Ernährung. Dazu kann zum Beispiel das Vermeiden bestimmter Nahrungsmittel bei Unverträglichkeiten oder ausgewogene Ernährung bei Diabetes gehören.

Zugriffe - 445
Erregungsbildung/Erregungsleitung

Bildung und Ausbereitung einer durch einen Reiz ausgelösten elektrischen Erregung in den Nerven.

Zugriffe - 473
Erythropoetin

Wachstumshormon, das die Bildung roter Blutzellen anregt.

Zugriffe - 435
Erythrozyten

Rote Blutzellen.

Zugriffe - 493
Essstörung

Erkrankung, bei der das Thema „Essen“ im Mittelpunkt steht. Es handelt sich dabei aber nicht um ein Ernährungsproblem, sondern der Umgang mit dem Essen und das Verhältnis zum eigenen Körper sind gestört.

Zugriffe - 414
Exazerbation

Deutliche Verschlimmerung der Krankheitsanzeichen bei einer bereits bestehenden Erkrankung – zum Beispiel bei einer COPD. Siehe auch COPD.

Zugriffe - 462
exokrine Pankreasinsuffizienz

Schwäche der Verdauungsfunktion der Bauchspeicheldrüse, wodurch die Bildung von Verdauungsenzymen vermindert ist. Als Folge kann es zu Fettstühlen, Durchfall und Gewichtsverlust kommen.

Zugriffe - 449
Exophthalmus

hervorstehende Augäpfel

Zugriffe - 459
Exostose

von der Knochenoberfläche ausgehende gutartige Knochenneubildung z. B. dorsaler Fußhöcker, Knochenvorsprung

Zugriffe - 503
Exstirpation

Entfernung

Zugriffe - 509
Exzision

Ausschneidung

Zugriffe - 465
Nach oben ⇑