Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Herzfrequenz

Anzahl der Herzschläge in einer bestimmten Zeiteinheit (in der Regel pro Minute).

Zugriffe - 428
Herzfrequenz-Variabilität

Die Herzfrequenz-Variabilität (kurz: HRV) beschreibt die Schwankungen des Herzschlags.

Zugriffe - 440
Herzinfarkt

Fachbegriff: Myokardinfarkt. Plötzlich eintretendes Ereignis mit Zerstörung von Herzmuskelgewebe, verursacht durch einen akuten Sauerstoffmangel, zum Beispiel durch Verengung oder Verschluss zuführender Gefäße. Siehe auch akutes Koronarsyndrom.

Zugriffe - 449
Herzinsuffizienz

Siehe: Herzschwäche.

Zugriffe - 384
Herzkatheter

Bei einer Herzkatheter-Untersuchung werden Herz und Herzkranzgefäße mit Hilfe von Röntgenstrahlen und Kontrastmittel untersucht.

Zugriffe - 453
Herzkranzgefäße

Blutgefäße, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Der Fachbegriff heißt Koronargefäße, da die Gefäße kranzförmig um das Herz angeordnet sind.

Zugriffe - 422
Herzrhythmus-Störung

Störung der normalen Herzschlagfolge, Fachbegriff: Arrhythmie. Wird zum Beispiel durch krankhafte Vorgänge im Herzmuskel oder auch durch Medikamente verursacht.

Zugriffe - 441
Herzschrittmacher

Kleines, elektronisches Gerät, das Strom-Impulse an das Herz abgibt. Durch die regelmäßige Anregung des Herzmuskels können Herzrhythmus-Störungen verringert werden. Der Herzschrittmacher wird bei einer Operation unter dem Brustmuskel eingesetzt.

Zugriffe - 407
Herzschwäche

Bei dieser Erkrankung ist die Pumpfunktion des Herzens vermindert. Der Fachausruck lautet Herzinsuffizienz. Dadurch kommt es zu einer unzureichenden Versorgung des Körpers mit Blut und Sauerstoff.

Zugriffe - 475
Herztransplantation

Das Herz eines Organspenders wird einem Empfänger eingepflanzt.

Zugriffe - 419
High Heels

Konfektionierte Schuhe mit einer Absatzhöhe ab zehn Zentimeter.

Zugriffe - 447
Hilfsmittelverzeichnis

Das Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland enthält eine Auflistung derjenigen Hilfsmittel, deren Kosten nach der Hilfsmittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses von der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden müssen, wenn der Arzt sie aufgrund einer medizinischen Indikation verschreibt.

Zugriffe - 547
Hinterkappe

Hinterer Teil des Schuhs, der die Ferse eng umfasst und mit Schaft und Vorderkappe eine Einheit bildet.

Wirkungsweise: fester Halt der Ferse und Stabilisierung zwischen Innenleder und Oberleder.

Indikationen: bei Varus- (Klumpfuß) oder Valgusfehlstellungen (Plattfuß) des Rück­fußes mit zusätzlicher Verstärkung.

Zugriffe - 1125
Hinterkappe - Abpolsterung

Orthopädische Zurichtung mit Aussparung, Polsterung und neuer Abdeckung mit Fersenfutter.

Wirkungsweise: Druckentlastung, Schmerzlinderung.

Indikationen: Haglund-Exostose, Achillodynie, Bursitis, dorsaler Fersensporn und Apophysitis calcanei.

Zugriffe - 535
Histamin

Botenstoff im Körper und Gewebshormon. Ist bei allergischen und Entzündungsreaktionen beteiligt, führt unter anderem zu Schwellungen und Juckreiz.

Zugriffe - 430
Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑