Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Hinterkappe

Hinterer Teil des Schuhs, der die Ferse eng umfasst und mit Schaft und Vorderkappe eine Einheit bildet.

Wirkungsweise: fester Halt der Ferse und Stabilisierung zwischen Innenleder und Oberleder.

Indikationen: bei Varus- (Klumpfuß) oder Valgusfehlstellungen (Plattfuß) des Rück­fußes mit zusätzlicher Verstärkung.

Zugriffe - 1584
Hinterkappe - Abpolsterung

Orthopädische Zurichtung mit Aussparung, Polsterung und neuer Abdeckung mit Fersenfutter.

Wirkungsweise: Druckentlastung, Schmerzlinderung.

Indikationen: Haglund-Exostose, Achillodynie, Bursitis, dorsaler Fersensporn und Apophysitis calcanei.

Zugriffe - 651
Hinw.

Hinweis

Zugriffe - 68
Histamin

Botenstoff im Körper und Gewebshormon. Ist bei allergischen und Entzündungsreaktionen beteiligt, führt unter anderem zu Schwellungen und Juckreiz.

Zugriffe - 523
Histol.

Lehre von den Geweben des Körpers

Zugriffe - 76
HIV

Human immunodeficiency Virus (Humanes Immundefekt-Virus „AIDS-Virus“)

Zugriffe - 85
HKP

Heil- und Kostenplan

Zugriffe - 66
HLA

Human-Leucocyte-Antigen-System  (HLAB befindet sich auf der Oberfläche aller Zellen im Organismus und reguliert die Funktionen des Immunsystems; HLAB-27 hat eine starke Assoziation (Verbindung) mit Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew, Psriasis-Arthritis u. a.))

Zugriffe - 72
HMSN

hereditäre motorisch-sensible Neuropathie (vererbte motorisch-sensibele Nervenerkrankung)

Zugriffe - 62
hochfrequente Muskelstimulation

Verfahren, bei dem Elektroden an verschiedenen Punkten am Körper aufgeklebt werden.

Zugriffe - 572
Höhenmessung (s. a. Fußmaße)

Messung des medialen Längsfußgewölbes:  maximaler Abstand vom Boden zum Fußinnenrand im Stand.

Zugriffe - 522
Hohlfuß

Angeborene oder erworbene Fehlstellung des Fußes. Die Zehen sind stark gekrümmt und versteift.

Zugriffe - 523
Holzschuh

Eine der ältesten Fußbekleidungen (vorchristlicher Zeit). Aus Holz (häufig Pappel, Linde oder Erle) in einem Stück gefertigter Schuh.

Zugriffe - 570
Homöopathie

Verfahren, bei dem Erkrankte mit bestimmten Mitteln (Homöopa-thika) in hoher Verdünnung behandelt werden. Diese Mittel rufen in größerer Menge bei Gesunden ähnliche Krankheitserscheinungen hervor.

Zugriffe - 524
Hormone

Stoffe, die bestimmte Vorgänge und Abläufe im Körper regulieren, zum Beispiel den Stoffwechsel, das Sexualverhalten oder die Anpassung an Angst und Stress.

Zugriffe - 534

Banner KS2 Fruehjahr Sommer 2022

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑