ostechnik.de - Lexikon - K

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Kachexie

Körperliche Auszehrung; krankhafte, sehr starke Abmagerung. Kachexie liegt vor, wenn das Körpergewicht um mehr als 20 Prozent gegenüber dem Sollgewicht abnimmt.

Kalkaneus

Fersenbein

Kalziumkanal-Blocker

Medikament, das den Blutdruck senkt und das Herz entlastet. Es hemmt das Kalzium, wodurch die Blutgefäße erschlaffen und sich erweitern. Die Mittel werden auch Kalzium-Antagonisten genannt, die noch einmal in unterschiedliche Gruppen eingeteilt werden.

Kardiologe, Kardiologin

Arzt oder Ärztin für Herzkrankheiten (Herzspezialist).

Kardiologie

Fachgebiet in der Medizin, das sich mit Erkrankungen des Herzens befasst.

Karzinom

Bösartige Krebsart. Krebszellen können über die Blut- oder Lymphbahnen in andere Gewebe streuen und dort Absiedlungen (Metastasen) bilden. Das Karzinom ist ein vom Deckgewebe (Epithel) der Haut oder der Schleimhaut ausgehender Tumor.

Katarakt

Grauer Star. Trübung der Augenlinse – kommt bei vielen Menschen im Alter vor. Durch eine Operation und das Einsetzen einer Kunstlinse lässt sich die Sehfähigkeit wieder herstellen.

Katecholamine

Körpereigene Stoffe, welche die Herzfrequenz erhöhen und die Schlagkraft des Herzens günstig beeinflussen. Sie werden auch als Notfall-Medikamente eingesetzt. Das bekannteste Katecholamin ist Adrenalin.

Katheter

Ein dünner Schlauch aus Kunststoff, der zum Beispiel zur künstlichen Harnableitung eingesetzt wird.

Keilabsatz

Orthopädische Zurichtung: Keilförmig vorgezogener Absatz bis zur Ballenregion kombiniert mit einer Sohlenrolle; auch Anwendung bei Serien- und Sportschuhen.

Ketoazidose

Schwere Stoffwechselentgleisung mit Übersäuerung des Blutes. Die häufigste Ursache ist ein absoluter Mangel an Insulin. Siehe auch Diabetes mellitus.

ketoazidotisches Koma

Diabetisches Koma. Bewusstlosigkeit aufgrund eines Insulinmangels. Tritt vor allem bei Menschen mit Typ-1-Diabetes auf.

KHK

Koronare Herzkrankheit. Dabei kommt es zu einer Verengung der Herzkranzgefäße.
Weitere Informationen finden Sie in der Patientenleitlinie „Chronische Koronare Herzkrankheit (KHK)“.

Klappenvitien

Angeborene oder erworbene Erkrankungen der Herzklappen.

klinische Studie

Erforschung der Wirkung einer bestimmten medizinischen Behandlung mit Patientinnen und Patienten. Die häufigste Form der klinischen Studie ist die Prüfung von Arzneimitteln für die Zulassung.

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen