Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Nierenersatztherapie

Oberbegriff für eine Reihe von Verfahren, die eingesetzt werden, wenn die Nieren nicht mehr ausreichend arbeiten und ihre Funktion ersetzt werden muss. Siehe auch Dialyse und Transplantation.

Zugriffe - 520
Nierenfiltrationsrate

Maß für die Nierenfunktion. Je niedriger die Nierenfiltrationsrate ist, umso schlechter arbeiten die Nieren.

Zugriffe - 513
Niereninsuffizienz

Siehe: Nierenschwäche.

Zugriffe - 486
Nierenschwäche

Fachbegriff: Niereninsuffizienz. Eine unzureichende Nierenfunktion und im Extremfall ein völliges Nierenversagen. Das Blut wird nicht mehr ausreichend gereinigt.
Ausführliche Informationen gibt es in der Patientenleitlinie „Nierenerkrankungen bei Diabetes“.

Zugriffe - 547
Nikotinersatztherapie

Ziel der Nikotinersatztherapie (NET) ist es, das Nikotin aus den Zigaretten zu ersetzen. Dies lindert die mit der Rauchentwöhnung einhergehenden Entzugssymptome und hilft dem Raucher, dem Zwang des Zigarettenrauchens zu widerstehen.

Zugriffe - 474
Nikotinsäure

Wird alternativ als Vitamin B3 bezeichnet. Als Arzneimittel wird es zur Absenkung zu hoher Blutfettwerte eingesetzt.

Zugriffe - 485
Nitrate

Medikamente, die die Blutgefäße erweitern und dadurch die Blutversorgung des Herzens verbessern. Als sogenanntes „Nitro-Spray“ kommen sie beim Angina-pectoris-Anfall zur Anwendung und können so das Engegefühl in der Brust lindern.

Zugriffe - 474
Nitro-Spray

Siehe: Nitrate.

Zugriffe - 523
NK

Nachkontrolle

Zugriffe - 71
NLR

Nervenleitgeschwindigkeit (Geschwindigkeit der Weiterleitung eines Reizes an eine Nervenfaser)

Zugriffe - 62
NNM

Neutral-0-Methode für Gelenkmessungen

Zugriffe - 67
NOAK

neue orale Antikoagulanzien (Hemmstoffe zur Blutgerinnung)

Zugriffe - 69
NOAP

Neuro-Osteo-Arthropathie, Erkrankung der Nerven, Knochen, Gelenke (z. B. bei Lepra)

Zugriffe - 104
Noradrenalin

Botenstoff, Stresshormon. Siehe auch Katecholamine.

Zugriffe - 478
Noradrenalin-Dopamin-Wiederaufnahme-Hemmer

Medikamente zur Behandlung von Depressionen. Sie sorgen dafür, dass die Konzentration von Noradrenalin und Dopamin im Gehirn erhöht wird.

Zugriffe - 516
Nach oben ⇑