tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - Lexikon - S ostechnik.de - Lexikon - S

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Stemmphase

Phase des Gangzyklus, wobei die Ferse bereits abgehoben ist, die Zehen jedoch noch Kontakt zum Boden haben.

Stent

Röhrchen; kleines Gittergerüst aus Metall oder Kunstfasern, das in Gefäße oder Hohlorgane eingesetzt wird, um sie zu stützen oder offen zu halten.

Steroide

Steroid-Hormone. Siehe auch Glukokortikoide.

Stich (siehe Schuhmaß)

Französisches Maß in Stich. Ein Stich = 
6 Millimeter; 2 Zentimeter = 3 Stich. Schuhgrößen in Stich: 38, 40, 42.

Stoffwechsel

Vorgänge in den menschlichen Körperzellen. Diese werden durch das Hormon- und Nervensystem reguliert.

Stoffwechsel-Erkrankung

Erblich bedingte oder eine erworbene krankhafte Abweichung der Stoffwechselvorgänge im Körper. Häufige Ursachen sind Enzymmangel, eine mangelhafte Aktivität der Enzyme sowie Hormonmangel oder -überschüsse. Beispiele: Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion oder Mukoviszidose.

Stress-Echokardiographie

Herz-Ultraschall unter körperlicher Belastung mit dem Standfahrrad oder Laufband beziehungsweise Belastung des Herzens hervorgerufen durch bestimmte Medikamente. Siehe auch Echokardiographie.

strukturierte Behandlungsprogramme

Als strukturierte Behandlungsprogramme werden die vom Gesetzgeber in Deutschland mit der englischen Bezeichnung eingeführten Disease Management Programme (DMP) speziell für chronisch Kranke bezeichnet.

Stufenbettung

Fußbettung für Konfektionsschuhe mit 
Vorwölbung oder treppenförmiger Gestalt in Höhe der Fußmitte.

Wirkungsweise: Ausgleich einer vorliegenden Beinverkürzung, Verhinderung eines nach vorn Rutschens des Fußes.

Indikation: Beinlängenverkürzung.

Stufenschema

Behandlungsplan, in dem unterschiedliche Medikamente oder das Zusammenspiel einzelner Medikamente für unterschiedliche Ausprägung der Beschwerden vorhergesehen sind. Das Stufenschema stellt für die ärztliche Behandlung und die Erkrankten eine Orientierungshilfe dar.

Stuhl-Inkontinenz

Bezeichnet die Unfähigkeit, Stuhlgang zurückzuhalten.

Stützeinlagen

Zur Abstützung des medialen Längsfuß­gewölbes.

Wirkungsweise: Stützfunktion und Anhebung des abgesunkenen medialen Längsfußgewölbes.

Suizid

Selbstmord, Selbsttötung.

Sulfonylharnstoffe

Medikamente zur Behandlung des Typ-2-Diabetes. Sie bewirken, dass in der Bauchspeicheldrüse mehr Insulin freigesetzt wird.

Supination des Fußes

Anhebung des Fußinnenrandes

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen