Absatzerniedrigung

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Absatzerniedrigung

(flacher Absatz, Negativabsatz bis zu 1 cm)

Orthopädische Zurichtung: dabei liegt die Lauffläche unter dem Niveau der Sohlenauflagefläche. Als günstig erweist sich nur eine vorübergehende Anwendung, da durch die Erniedrigung mehr Kraftaufwand nötig ist und es zu vorzeitigen Ermüdungserscheinungen kommen kann.

Wirkungsweise: Druckentlastung im Kniegelenk, verminderte Beanspruchung der Fuß- und Wadenmuskulatur, normale Schrittlänge, physiologischer Abrollvorgang des Fußes, ohne zusätzliche Verstärkung 
einer vorliegenden Lendenlordose.

Indikation: zur Anregung des venösen 
Blutrückflusses.

Kontraindikationen: schmerzhafte Funktionseinschränkungen in den Sprung- und übrigen Fußgelenken, arterielle Durchblutungsstörungen, Genua recurvata und schmerzhafte Funktionseinschränkungen in den Hüftgelenken.

Zugriffe - 1161

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑