Laserkoagulation

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Laserkoagulation

Methode zur Bestrahlung bestimmter Augenerkrankungen. Der Laserstrahl besteht aus gebündeltem Licht.

Er wird bei örtlicher Betäubung gezielt auf die zu behandelnden Stellen an der Netzhaut gerichtet. Wild wuchernde und brüchige Gefäße, die im fortgeschrittenen Stadium einer diabetischen Retinopathie entstehen, werden durch die Hitze des Laserstrahls verschweißt und können nicht weiterwachsen.

Zugriffe - 530

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑