Monoaminoxidase-Hemmstoffe (MAO-Hemmer)

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Monoaminoxidase-Hemmstoffe (MAO-Hemmer)

Medikamente zur Behandlung von Depressionen. Sie können auch bei anderen seelischen Erkrankungen oder zur Behandlung von Parkinson eingesetzt werden.

Mittel dieser Wirkstoffgruppe blockieren den Eiweißstoff Monoaminoxidase, das wichtig für den Abbau der Botenstoffe Serotonin und Noradrenalin ist. Auf diese Weise werden die beiden Botenstoffe langsamer abgebaut, sind in höherer Konzentration vorhanden und können daher verstärkt Reize übertragen. Das führt zur Linderung depressiver Symptome.

Zugriffe - 376

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑