Anzeige

nicht-opioide Schmerzmittel

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
nicht-opioide Schmerzmittel

Zu dieser Medikamentengruppe gehören Schmerzmittel, die wie der Name sagt, nicht mit Opiaten – Wirkstoffe, die ursprünglich aus dem Saft des Schlafmohns gewonnen wurden – verwandt sind. Nicht-opioide Präparate werden vor allem bei leichten bis mäßig schweren Schmerzen verschrieben. Viele dieser Medikamente wirken außerdem antientzündlich und fiebersenkend. Sie hemmen ein spezielles Körpereiweiß, die sogenannte Cyc-looxygenase, und verhindern so die Bildung von Botenstoffen, die entzündungs- und schmerzfördernd wirken.

Zugriffe - 457

Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑