ostechnik.de - Lexikon - Pufferabsatz

Pufferabsatz

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Pufferabsatz

Orthopädische Zurichtung: entweder Fertigung des gesamten oder nur ein Teil des Absatzes aus weichem, dauerelastischem, dämpfenden Material (verschiedene Shore-Härte) mit genügender Standfestigkeit.

Wirkungsweise: Stoßdämpfung beim 
Fersenauftritt, große Auftrittsfläche, gute Bodenhaftung, verminderte Belastung in den Sprunggelenken und übrigen Fuß­wurzelgelenken, Reduzierung von Auftrittsschwingungen im Knie- und Hüftgelenk.

Indikationen: Nach Kalkaneus- und/oder Talusfrakturen, Kalkaneuszyste, Gelenkersatz (Endoprothese) in den unteren Extremitäten, Arthrose in Sprung-, Knie- und Hüftgelenken, plantarer Fersensporn, diabetischer Fuß, rheumatischer Fuß, degenerative Veränderungen in der Wirbelsäule, Lähmungsfuß, entzündliche Erkrankungen in Fuß-, Knie- und Hüftgelenken wie Rheuma, Gicht, Psoriasis-Arthritis, Osteomyelitis, Achillodynie.

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen