Anzeige

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Main definition
Neuropathie

Nervenleiden; Sammelbegriff für viele Erkrankungen des peripheren (in die Glieder führenden) Nervensystems.
Mehr Informationen zur Neuropathie bei Diabetes gibt es in der Patientenleitlinie „Nervenschädigungen bei Diabetes“.

Zugriffe - 484
Neurotoxin

Nervengift

Zugriffe - 402
nicht-medikamentös

Ohne Einsatz von Medikamenten.

Zugriffe - 448
nicht-opioide Schmerzmittel

Zu dieser Medikamentengruppe gehören Schmerzmittel, die wie der Name sagt, nicht mit Opiaten – Wirkstoffe, die ursprünglich aus dem Saft des Schlafmohns gewonnen wurden – verwandt sind. Nicht-opioide Präparate werden vor allem bei leichten bis mäßig schweren Schmerzen verschrieben. Viele dieser Medikamente wirken außerdem antientzündlich und fiebersenkend. Sie hemmen ein spezielles Körpereiweiß, die sogenannte Cyc-looxygenase, und verhindern so die Bildung von Botenstoffen, die entzündungs- und schmerzfördernd wirken.

Zugriffe - 436
nicht-proliferative Retinopathie

Bei einer nicht-proliferativen Retinopathie wachsen noch keine kleinen Blutgefäße im Auge und dehnen sich auch nicht aus. Siehe auch diabetische Retinopathie.

Zugriffe - 431
nicht-selektiv

Nicht gezielt wirkend.

Zugriffe - 643
nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR)

Schmerzlindernde, fiebersenkende und entzündungshemmende Medikamente. Sie gehören zur Gruppe der nicht-opioiden Schmerzmittel und enthalten kein Cortison.

Zugriffe - 458
Nieren-/Pankreastransplantation

Bei einer Nieren-/Pankreastransplantation wird sowohl eine Niere als auch eine Bauchspeicheldrüse verpflanzt. Dabei können beide Organe gleichzeitig oder nacheinander übertragen werden. Siehe auch Transplantation.

Zugriffe - 430
Nierenarterienstenose

Verengung der Arterien, welche die Nieren versorgen. Das kann nur eine oder ebenso beide Nieren betreffen. Meist besteht bei dieser Gefäßerkrankung ein extrem hoher Blutdruck.

Zugriffe - 441
nierenbedingte Anämie

Blutarmut, die durch eine bestehende Nierenerkrankung hervorgerufen wird. Siehe auch Blutarmut.

Zugriffe - 451
Nierenbiopsie

Bei einer Nierenbiopsie wird aus der Niere mit einer Hohlnadel oder einem anderen chirurgischen Instrument eine Gewebeprobe entnommen.

Zugriffe - 436
Nierenersatztherapie

Oberbegriff für eine Reihe von Verfahren, die eingesetzt werden, wenn die Nieren nicht mehr ausreichend arbeiten und ihre Funktion ersetzt werden muss. Siehe auch Dialyse und Transplantation.

Zugriffe - 468
Nierenfiltrationsrate

Maß für die Nierenfunktion. Je niedriger die Nierenfiltrationsrate ist, umso schlechter arbeiten die Nieren.

Zugriffe - 459
Niereninsuffizienz

Siehe: Nierenschwäche.

Zugriffe - 438
Nierenschwäche

Fachbegriff: Niereninsuffizienz. Eine unzureichende Nierenfunktion und im Extremfall ein völliges Nierenversagen. Das Blut wird nicht mehr ausreichend gereinigt.
Ausführliche Informationen gibt es in der Patientenleitlinie „Nierenerkrankungen bei Diabetes“.

Zugriffe - 484
Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑