ostechnik.de - Lexikon

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Quartier

Begriff aus der Schuhfertigung. Hinterer Teil des Schafts. Abschluss des Quartiers nach hinten mit der Hinterkappe, nach vorn mit dem Vorderblatt und nach vorn oben mit den Schnürstreifen.

Quergewölbe

Vorderes Fußquergewölbe: auf der Höhe der Mittelfußköpfchen.

Quergewölbestütze

Orthopädische Schuhzurichtung im Konfektionsschuh auf der Brandsohle mit 
Lederabdeckung oder an einer orthopädischen Maßeinlage mithilfe einer nieren- oder herzförmigen Pelotte.Wirkungsweise: retrokapitale Abstützung der abgesunkenen Mittelfußköpfchen II bis IV nach plantar.

Indikationen: Spreizfuß, Knick-Senk-Spreizfuß.

Rahmen (Zierrahmen)

Begriff aus der Schuhfertigung. Kräftiger Streifen aus Leder oder Gummi (mikro­poröses Material) rund um den Schuh mit Einarbeitung zwischen Brand- und Laufsohle.

Wirkungsweise: Stabilisierung und Form­erhaltung des Schuhs.

Rezeptoren

Reiz aufnehmende Nervenfaser, unter 
anderem an der Fußsohle – sogenannte sensorische Rezeptoren.

Wirkungsweise: durch Bildung von Reizpotenzialen können Sinneszellen beeinflusst werden.

Richtungsrolle 
(synonym Dreiecksrolle)

Trapezoidförmige orthopädische Schuh­zurichtung entweder medial oder lateral 
an der Laufsohle.

Rolle (Abrollhilfe)

Orthopädische Schuhzurichtung an der Laufsohle oder zwischen Brandsohle und Laufsohle eines Konfektionsschuhs oder Maßschuhs immer mit Niveauausgleich 
am Absatz und entsprechend auf der 
Gegenseite.

Rollenscheitel

Höchste Erhebung einer Rolle an der 
Laufsohle.

Rückfuß

Hinterer Teil des Fußes, Talus-Kalkaneus-Komplex.

Rückfußentlastungsschuh

Konfektionierte sofort verfügbare Therapieschuhe.

Wirkungsweise: Entlastung entsprechender Rückfußregionen, schnelle frühzeitige posttraumatische oder postoperative Mobilisation und damit Vermeidung einer längeren Immobilisation des Fußes.

Sandale aus Palmenblättern

Wirkungsweise: zum Schutz vor Kälte, Hitze und Verletzungen.

Sandwichtechnik (s.u. diabetesadaptierte Fußbettung)

Schichtverfahren zur Fertigung von 
diabetesadaptierten Fußbettungen mit 
fußsohlenwärts weichen Shorehärten und bodenwärts festen Shorehärten.

Schaft mit drei Hauptteilen

Blatt: vordere Teil, der den Vorfuß bedeckt – die sogenannte Vorderkappe. Beide Quartiere. Hinterer Teil – die sogenannte Hinterkappe, die innen und außen den Rückfuß bedeckt.

Schafthöhe

Begriff aus der Schuhtechnik: beinhaltet die Distanz vom Fersenauftritt bis zur 
oberen Schuh- oder Stiefelbegrenzung; Messung erfolgt am medialen und lateralen Malleolus.

Schleppenabsatz

Orthopädische Zurichtung am Absatz mit schleppenartiger Ausziehung des Absatzes nach hinten.

Wirkungsweise: Verbesserung der Stand­sicherheit und Beschleunigung des Fersenauftritts.

Indikationen: Hackenfuß, Wadenmuskel­insuffizienz infolge Lähmungsfuß.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X