tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - Lexikon ostechnik.de - Lexikon

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Vorfußentlastungsschuh

Konfektionierter Schuh mit sicher umfassender Hinterkappe, halbhoher Schaft, Klettverschluss zur Weitenregulierung, durchgezogener Sohle, Anbringung aller notwendigen Zurichtungen möglich.

Vorfußpelotte

Orthopädische nierenförmige oder tropfenförmige Zurichtung im Fußbett von Konfektionsschuhen.

Wirkungsweise: Schmerzlinderung, Abstützung und Entlastung der mittleren Mittelfußköpfchen gegebenenfalls in Kombina­tion mit zusätzlicher Abpolsterung der betroffenen Metatarsalköpfchen.

Indikationen: Spreizfuß, Köhler-Freiberg-Krankheit.

Vörner-Unna-Thost-Syndrom

vererbte diffuse Hyperkerarose (Verdickung der Hornzellenschicht der Haut) an den Handinnenflächen und/oder Fußsohlen

Vorspannmaß (s. a. Fußmaße)

Schmalste Region, proximal vor dem Ballen.

Weichbettung (Zurichtung)

Orthopädische Zurichtung: Einarbeitung 
einer weich elastischen Polsterung unter der Brandsohle (unterhalb der Mittelfußköpfchen).

Wirkungsweise: Druckumverteilung, 
Dämpfung.

Weichbettungen (Einlagen)

Individuell gefertigte Einlage aus Decksohle, Polsterschicht mit Trägermaterial meistens aus Polyurethanschaum (PU-Schäume).

Winkelrolle 
(synonym Richtungsrolle)

Orthopädische Zurichtung: asymmetrische Rolle; entweder mit vorgezogenem Flügel an der Außenseite (lateral) oder Innenseite (medial) der Laufsohle.

Wirkungsweise: Beeinflussung der Richtung des Fußes in der Abrollphase mit entsprechender Entlastung der Mittelfußköpfchen.

Zehenrolle

Orthopädische Zurichtung mit Rollenscheitel in der Region der Zehengrundgelenke zur Verlängerung des vorderen Fußhebels mit rückhebelnder Wirkung auf Fuß, Knie- und Hüftgelenk.

Zehensteg

Angebracht an sensomotorischen Einlagen.

Wirkungsweise: Streckung der Zehen im Stand und in der Abstoßphase, Förderung der Koordination im Stand und Gehen durch Stimulation von Nervenenden in der Zehenbeere.

Zehenzugabe

Im Stand ist eine Zehenzugabe im Schuh von 0,7 bis ein Zentimeter notwendig, da sich die Zehen beim Abrollvorgang nach vorn schieben.

Wirkungsweise: Vermeidung von Hyperkeratose, Clavus und Ulkus.

Zwischensohle

Schuhelement zwischen Brand- und Laufsohle zur Verstärkung des Schuhbodens (außer beim Haus- und Badeschuh).

Wirkungsweise: Erhalt und Verstärkung 
der Sohlenform.

Zyste

ein- oder mehrkammeriger gutartiger sackartiger Tumor mit dünn- oder meistens dickflüssigem Inhalt

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X