tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - Lexikon ostechnik.de - Lexikon

Lexikon

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Charcotfuß, diabetischer

Neuro-Osteo-Arthropathie (Schädigung der Nerven, Gelenke und Knochen)

Chondropathia patellae

degenerative Erkrankung des Knorpels an der Rückfläche der Kniescheibe

Chopart-Gelenk

Gelenklinie zwischen Kalkaneus (Fersenbein) und Taluskopf (Sprungbein) einerseits und Os naviculare (pedis) (Kahnbein) 
und Os cuboideum (Würfelbein) andererseits

Chopine

Extravaganter und exzentrischer Stelzschuh des 16. Jahrhunderts. Die Stelze war aus Holz gefertigt, innen hohl und mit Samt, Leder, Silber, Email oder Gold überzogen. Ursprünglich aus dem Orient kommend später, vor allem in Spanien und Italien, 
anzutreffen.

Clavus

Hühnerauge

Deformität

Verformung

Detorsionseinlage (synonym Torsionseinlage)

Mit weit lateraler Ausziehung unter Freilassung des I. Mittelfußköpfchens.

Wirkungsweise: Aufrichtung des medialen Längsfußgewölbes und Entlastung des 
Fußinnenrandes, Korrektur der Pronationsfehlstellung des Fußes, Verbesserung der Abwicklung beim Gehen.

Indikation: Knick-Senkfuß, Plattfuß.

Diabetes mellitus

Glukosestoffwechselstörung

Diabetesadaptierte Fußbettung

Lange Weichpolstereinlage in Sandwichtechnik aus verschiedenen Shore-Härten (fußsohlenwärts weiches Trägermaterial und bodenwärts härteres Trägermaterial), wobei die Oberfläche  der Fußbettung 
abwaschbar und desinfizierbar ist.

Distorsion

Verdrehung, Zerrung (eines Gelenkes)

Doppelschritt

Abstand zwischen dem Fersenkontakt des Fußes und dem nächsten Fersenkontakt desselben Fußes.

Dornwarze

Verruca plantaris, Warzen mit dunkler Tüpfelung v. a. 
in der plantaren Mittelfußregion

dorsal

rückseitig, zum Rücken gehörig

Dorsalextension des Fußes

Streckung des Fußes (Fuß nach oben führen)

Dreibackeneinlage (synonym Dreipunkteinlage)

Hartschaleneinlage für Kinder.

Wirkungsweise: Korrektur der Fußdeformität durch Druck medial an der Ferse und am I. Mittelfußköpfchen und Gegendruck lateral am Os cuboideum.

Indikationen: kindlicher Sichelfuß und 
Zustand nach Klumpfußbehandlung.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X