ostechnik.de - Betriebsführung
Anzeige
28. Mai 2020

All-in-One-Paket für Orthopädie-Schuhtechnik: Software, Abrechnung, eKV

Für Orthopädie-Schuhtechnikbetriebe haben NOVENTI azh und NOVENTI SaniVision ein neues Komplettpaket für Branchensoftware, elektronischem Kostenvoranschlag und Abrechnung entwickelt. Damit reagiert das Unternehmen auf die aktuelle Marktsituation und die Anforderungen von Orthopädie-Schuhtechnikbetrieben, die hohe Investitionskosten für Branchensoftware nicht decken können.

mehr ...
Foto: C. Maurer Fachmedien
11. Mai 2020

Wenn‘s in der Ausbildung mal hakt

ANNETTE SWITALA
 
Den Nachwuchs für den Beruf zu begeistern, gelingt in den meisten Ausbildungsverhältnissen gut, ist OSM Dirk Klein aus Köln überzeugt. Wie in jedem Ausbildungsberuf treten jedoch auch in der Orthopädieschuhtechnik manchmal Probleme zwischen den Beteiligten auf.
mehr ...
Foto: MH/AdobeStock
11. Mai 2020

OST-Betriebe bekommen Auswirkungen der Corona-Krise deutlich zu spüren

ANNETTE SWITALA
 
Wie stark sind Orthopädieschuhtechnik-Betriebe von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen? Auf Initiative der Landesinnung Bayern für Orthopädie-Schuhtechnik, mit Unterstützung anderer Landesinnungen und des ZVOS führten wir vom 8. bis 16. April eine Online-Umfrage auf www.ostechnik.de durch. Die Antworten der 573 teilnehmenden Personen lassen erkennen, dass die Pandemie die Betriebe fast durchweg, jedoch in unterschiedlicher Weise trifft.
mehr ...
Foto: Christian Volk
07. Februar 2020

footopia: Mut zu neuen Konzepten

ANNETTE SWITALA
Krankheit, Alter, Schmerzen... daran denken Menschen oft als Erstes, wenn sie das Wort „Orthopädie“ hören. In der Selbstdarstellung von Orthopädieschuhtechnik-Betrieben wird oft der Gesundheitsaspekt und die Mobilisierung herausgestellt. Das muss nicht sein, sagt OSM Anastasia Anastasiadou.

mehr ...
Foto: C. Maurer Fachmedien
05. Februar 2020

Prozess-Digitalisierung in der OST

ANNETTE SWITALA

Einfach „drauf-los-digitalisieren“ macht wenig Sinn. Vielmehr ist es wichtig, zuerst die Prozesse und Arbeitsabläufe im Betrieb zu überdenken und dann daraus digitale Projekte zu entwickeln. Wie das gelingen kann, vermittelte Christoph Krause in einem Workshop von C. Maurer Fachmedien in Berlin.

mehr ...
22. Oktober 2019

Akademische Ausbildung bildet Vielfalt der technischen Orthopädie ab

Mikroprozessorgesteuerte Komponenten, digitalisierte Fertigungsverfahren oder elektronisch-biomechanische Messtechnik – die Hilfsmittelversorgung wird immer komplexer. Neben den klassischen handwerklichen Kompetenzen benötigen insbesondere die Fach- und Führungskräfte von Unter­nehmen der Orthopädie- und Rehatechnik sowie der Orthopädie-Schuhtechnik zusätzlich ingenieurwissenschaftliche, naturwissen­schaftliche und medizinische Kenntnisse, um mit den technologi­schen Entwicklungen Schritt zu halten oder sie voranzutreiben.

mehr ...
22. Oktober 2019

Karriere mit Brief und Siegel

Eigenverantwortlich Patienten mit Hilfsmitteln versorgen, eine eigene Orthopädie-Werkstatt eröffnen, Versorgungsverträge mit Krankenkassen abschließen oder in einem großen Hand­werks- oder Industriebetrieb Führungsaufgaben übernehmen – für die Verwirklichung dieser beruflichen Vorstellungen ist der Meister­brief unabdingbar.

mehr ...
22. Oktober 2019

Orthopädie-Schuhmacher – Handarbeit und Hightech am Fuss

„Mit uns läuft es! Die Mobilmacher“ – mit diesem Slogan wirbt der 1917 gegründete Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) für Nachwuchs in seinem Gesundheitshandwerk. Orthopädie-Schuhmacher fertigen Hilfsmittel wie Einlagen, Fußbettungen bis hin zu orthopädischen Maßschuhen, die an die individuellen Be­dürfnisse von gesunden oder erkrankten Menschen abgestimmt sind.

mehr ...
Foto: Fotolia
01. Oktober 2019

Der richtige Umgang mit Banken

Für viele Betreiber ist die Hausbank als Geldgeber und Berater in finanziellen Fragen ein wichtiger und dauerhafter Geschäftspartner. Daher sollten Sie die Zusammenarbeit mit der Bank so professionell wie möglich gestalten, um jederzeit optimale Finanzierungs- und Anlageentscheidungen treffen zu können.

mehr ...
Foto: Rothballer electronic system
01. Oktober 2019

Kein Erfinder, vielmehr ein „Portierer“

Vor 25 Jahren hat Orthopädieschuhmachermeister Jörg Rothballer begonnen, die Branche zu digitalisieren. Bis heute findet er die Inspiration für seine Produktideen hauptsächlich in branchenfremden Technologien und Entwicklungen.

mehr ...
Foto: Hochschule Kaiserslautern
03. Juli 2019

Berufsbegleitend studieren

WOLFGANG BEST

Ab dem Sommersemester 2020 bietet die Hochschule Kaiserslautern am Standort Pirmasens den Studiengang Orthopädieschuhtechnik an. Das Besondere daran: Das Studium kann berufsbegleitend absolviert werden und richtet sich deshalb auch an Gesellen und Meister, die schon im Beruf stehen und sich an der Hochschule weiter qualifizieren wollen.

mehr ...
09. Mai 2019

Für mehr Effizienz, Gesundheit und Motivation

THOMAS SCHMIDT

Wir haben bei den Anbietern von Maschinen- und Werkstatteinrichtungen angefragt, wo sie in der Vergangenheit im Einsatz waren. Ihre gelungensten Einrichtungsbeispiele zeigen wir hier. Texte und Bilder beruhen dabei auf den Angaben der Anbieter.

mehr ...
Foto: Aumann und Stuhler
09. Mai 2019

Von der Apotheke zur Orthopädieschuhtechnik

CHRISTINA BAUMGARTNER

Die „Orthopädieschuhtechnik am Kobel“ in Neusäß bei Augsburg verbindet gekonnt Tradition und Moderne. Jörg Aumann und Alexandra Stuhler haben hier eine ehemalige Apotheke in einen modernen Orthopädieschuhtechnikbetrieb verwandelt.

mehr ...
Foto: biker3/Fotolia
04. März 2019

Konflikte im Team: So reagieren Sie richtig!

BIRGIT HALLMANN

Meinungsverschiedenheiten und Auseinandersetzungen gibt es in fast jedem Unter­nehmen, weil Mitarbeiter mit unterschiedlichen Mentalitäten und Meinungen aufeinander treffen. Werden solche Konflikte zeitnah und offen ausgetragen, können sie in den meisten Fällen auch konstruktiv gelöst werden.

mehr ...
04. Februar 2019

Zertifizierungsmöglichkeiten für das Versorgungsteam im Bereich der Technischen Orthopädie

Februar 2019
Ärzte wenden sich für Informationen zur Zertifizierung von Kongressen, Seminaren und Tagungen an ihre zuständige Ärztekammer, die ebenfalls für die Führung des Fortbildungspunktekonto zuständig ist. Für Physiotherapeuten gibt es bei ihren jeweiligen Berufsverbänden die Möglichkeit, Fortbildungspunkte für einzelne Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zu beantragen.

mehr ...
04. Februar 2019

Adressen Studiengänge

Studiengänge in Deutschland im Überblick

Januar 2019
Fachhochschule Dortmund
University of Applied Sciences and Arts
Franchise-Studiengänge an der Bundesfachschule für Orthopädie-Technik (BUFA)

mehr ...
18. Januar 2019

Loslassen und Weitergeben

Die Betriebsübergabe ist – neben der Gründungsphase - die wichtigste ­strategische Phase eines Unternehmens. Es geht um Firmenwert und Kaufpreis, Rechtsform, Geschäftsmodell, Marketing und Erscheinungsbild sowie die ­persönliche Zukunft. Aufgrund der Komplexität des Vorgangs sollte dabei auf ­eine sehr sorgfältige und langfristige Planung nicht verzichtet werden.

mehr ...
Foto: fotolia.de
18. Januar 2019

Wie steigere ich die Rendite?

Der Erfolg eines Betriebes ist planbar und kein Zufall. Doch wer seine Zahlen nicht kennt oder diese nicht zu deuten weiß, tut sich mit einer Renditesteigerung schwer.
Auf was sollten Betriebsinhaber achten und wo können Einsparungen sinnvoll sein?

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen