ostechnik.de - Betriebsführung
Anzeige

Talentierte Fachkräfte, OST händeringend, Einstieg Beruf,
Foto: Agentur für Arbeit
07. Juni 2018

Lernen, was Zukunft hat und Freude macht

Von Ulrike Kossessa:Talentierte Fachkräfte werden in der OST händeringend gesucht. Eine Umschulung ermöglicht einen späten Einstieg in den Beruf. Welche Voraussetzungen gibt es, wer trägt die Kosten und wo kann 
diese absolviert werden?

mehr ...
05. Juni 2018

Rollentausch gemeistert

Von Petra Zimmermann:2014 tauschte Orthopädieschuhmachermeister Patrick Wallbaum mit seinem Vater Dietmar Wallbaum die Rollen: Der Sohn übernahm den Familienbetrieb und stellte seinen Vater in Vollzeit ein. Die Nachfolge haben Vater und Sohn gemeinsam mit der Familie rechtzeitig geplant, der ehemalige Seniorchef will noch gut zehn Jahre bis zur Rente als Angestellter im Betrieb weiterarbeiten. 
Eine gelungene Übernahme, die langfristig geplant wurde.

mehr ...
30. Mai 2018

Frauen in der OST (2): 
Wunschberuf in Teilzeit

VON PETRA ZIMMERMANN: Orthopädieschuhmachermeisterin Yvonne Pawlowski arbeitet seit über 20 Jahren in ihrem Beruf und hat bei verschiedenen Arbeitgebern mehrheitlich gute Erfahrungen gemacht. 
Als junge Meisterin stieß sie aber auch auf Hindernisse.

mehr ...
Arbeitsplatz, Betriebsklima, Wohlbefinden,
Foto: Maria Bosin_pixelio.de
08. Mai 2018

Heiter oder wolkig?

Von Birgit Hallmann: Jeder berufstätige Mensch verbringt heute einen großen Teil seiner Zeit am Arbeitsplatz mit seinen Kolleginnen und Kollegen. Ein gutes Betriebsklima wirkt sich daher nicht nur auf das allgemeine Wohlbefinden aus, sondern auch auf die persönliche Arbeitsleistung und damit auf den Unternehmenserfolg.

mehr ...
Krankenkassen, Hilfsmittel, Rezepte, Versorgungen
Foto: Holger Lütz
07. Mai 2018

Abschied von der Kassen-Einlage

Von Wolfgang Best: Zum Ende des vergangenen Jahres hat OSM Holger Lütz alle Verträge mit den Krankenkassen ­gekündigt. Seit 1. Januar 2018 gibt es bei ihm keine Hilfsmittel mehr auf Rezept, dafür weiterhin absolut individuelle und hochwertige Versorgungen.

mehr ...
Arbeitsverhältnis, Arbeitszeit, Teilzeitreglungen
Foto: visualpower/Fotolia
07. Mai 2018

Teilzeit für beide Seiten attraktiv?

Von Petra Zimmermann: Unter Teilzeit wird jedes Arbeitsverhältnis verstanden, dessen Arbeitszeit geringer ist als die betrieblich vereinbarte Regelarbeitszeit. Für das Gelingen der Teilzeitregelungen sind klare Absprachen sowie eine gute Arbeitsorganisation wichtig.

mehr ...
13. April 2018

Frauen in der OST (1): Von den 
Erfahrungen mit der Selbstständigkeit

Von Christina Baumgartner: Lange Zeit war die Orthopädieschuhtechnik eine Männerdomäne. Wie steht es heute um die Selbstständigkeit von Frauen in dem Gesundheitshandwerk? Welche Erfahrungen haben sie gemacht? Wir haben uns beim Treffen der Fachfrauen des Orthopädie- und Schuhmacherinnenhandwerks Anfang Februar in Langen umgehört.

mehr ...
Bewerbung, Bewerben, Traumjob
akEinen guten Eindruck macht es auch, die Bewerbungsmappe persönlich vorbeizubringen (Foto: contrastwerkstatt/Fotolia)
16. Januar 2018

Im Wandel der Zeit: 
Was eine gute Bewerbung heute ausmacht

VON STEFAN SLABY
Eine überzeugende Bewerbungsmappe kann ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Traumjob sein. Ob ganz klassisch auf Papier oder in digitaler Form: Der erste Eindruck zählt. Was gehört auf jeden Fall in die Mappe, wie sollten Anschreiben und Lebenslauf aufgebaut sein und was gilt es sonst noch zu beachten?

mehr ...
Betriebsführung, Ausbildungskonzept,MBO
Es sind viele, die zur erfolgreichen Ausbildung bei Hessing beitragen, sagt Jörg Aumann (r.). Werkstattleiterin Alexandra Stuhler (Mitte) und ihr Stellvertreter Martin Kreitmayr (l.) haben ebenfalls großen Anteil daran – und die Gesellen und Meister, die die Auszubildenden betreuen
16. Januar 2018

Zur Selbstständigkeit ausbilden

Von Annette Switala
Für ihr attraktives Ausbildungskonzept erhielt die Abteilung Orthopädieschuhtechnik der Hessing 
Stiftung in Augsburg in diesem Jahr den Innovationspreis des Freundeskreises der MBO. Wie wird 
bei Hessing ausgebildet – und Begeisterung für die Orthopädieschuhtechnik geweckt? Darüber 
haben wir mit dem Leiter der Orthopädietechnik und Schuhtechnik, Jörg Aumann, gesprochen.

mehr ...
Twitter, Facebook, Social Media
Foto: ihorsw/Fotolia
07. Dezember 2017

Social Media für Gesund­heitshandwerke

Facebook, Twitter und Co. bieten Unternehmen die Chance, ihre Zielgruppen direkt und zeitnah zu erreichen. ­Gerade die Betriebe der Gesundheitshandwerke können ihre Kunden so informieren und gleichzeitig binden. Doch Accounts auf Social-Media-Plattformen sollten kompetent betreut werden. Wie können Unternehmen sich vor „Shitstorms“ schützen und sich die neuen Medien zunutze machen? von Stefan Slaby

mehr ...
Betrieb, Unternehmer
Bild: Fotolia/studiostoks
06. November 2017

Kritisieren ohne zu verletzen

Unangenehmen Gesprächen gehen die meisten Menschen gerne aus dem Weg – das gilt beruflich und privat. Wenn aber in Ihrer Praxis bestimmte Verhaltensweisen stören, fachliche Leistungen mangelhaft sind oder die Zusammenarbeit nicht richtig funktioniert, wird ein Kritikgespräch unumgänglich.

mehr ...
Sicherheitsschuhe
Klaus Rollmann verkauft in seinem Betrieb in Göppingen Sicherheitsschuhe. Kein einfaches Geschäft – deshalb müssen auch die Mitarbeiter hinsichtlich der gesetzlichen Änderungen ständig auf dem aktuellen Stand sein.
04. Oktober 2017

Mit Sicherheit ein anspruchsvolles Geschäft

Seit 2007 hat Klaus Rollmann in Göppingen neben Einlagen, sportorthopädischer Versorgung, ­ Sport- und Outdoorbekleidung wieder Sicherheitsschuhe im Angebot — nachdem dieser Geschäftszweig in den 70er Jahren zunächst unrentabel geworden war. Welche Erfahrungen macht der ­Orthopädieschuhmachermeister heute mit dem Verkauf von Arbeitssicherheitsschuhen? Von Christina Baumgartner

mehr ...
Jeanette Dietl/fotolia
24. August 2017

Förderungsmöglichkeiten für Gründerinnen

Nur jedes dritte Unternehmen wird von einer Frau gegründet. Dieses Manko haben auch Politik und Wirtschaft erkannt und viele Förderangebote für gründungswillige Frauen ins Leben gerufen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über Fördermöglichkeiten und hilfreiche Tipps.
Von Petra Zimmermann

mehr ...
24. Juli 2017

Ausbildung und Karrierewege in der Orthopädieschuhtechnik

Ob klassische Berufsausbildung im dualen System, der Erwerb des Meistertitels oder ein Studium an der Hochschule – die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Orthopädieschuhtechnik sind vielfältig. Und die Karrierewege haben sich in den vergangenen Jahren deutlich erweitert. Ein Überblick.

mehr ...
12. Juni 2017

Medienpakete für Ausbildungsbetriebe

Wer die Gefährdungen am Arbeitsplatz und mögliche Schutzmaßnahmen kennt, hat die besten Voraussetzungen für einen sicheren Start in den Beruf. Die BG ETEM unterstützt dabei: Vom 1. Juli bis 31. Oktober 2017 erhalten Mitgliedsbetriebe der BG ETEM, die einen oder mehrere Auszubildende einstellen, ein kostenloses Medien-Paket - mit Filmen, Broschüren, Faltblättern und vielen weiteren Arbeitshilfen.

mehr ...
(Foto: Bundesagentur für Arbeit)
07. Juni 2017

Orthopädieschuhtechnik präsentiert sich neu bei der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit geht mit der Neugestaltung ihres Internetauftrittes neue Wege und präsentiert sich in einem modernen Design. Im Zuge dessen wurde die Benutzeroberfläche und Nutzerführung der Online Anwendung „Berufenet“ ebenfalls neu gestaltet und modernisiert. Dort finden sich alle Informationen zu Ausbildungsberufen. Auch die Orthopädieschuhtechnik wird auf dieser Seite nun mit neuer Gestaltung und Struktur präsentiert.

mehr ...
laute Maschinen sind aus der Orthopädieschuhtechnik nicht wegzudenken
Foto: Fotogloria/ZVOS
06. April 2017

Lärmschutz in der Orthopädieschuhtechnik

Tätigkeiten an lauten Maschinen sind aus der Orthopädieschuhtechnik nicht wegzudenken. Sie können zu Gehörschäden führen. Wie groß sind die Gefährdungen durch die einzelnen Tätigkeiten? Das hat der Messtechnische Dienst „Lärm“ der BG ETEM genauer untersucht. Heiko Kusserow, Lärmschutzexperte der BG ETEM, gibt Auskunft zu den Ergebnissen – und dazu, wie man sich schützen kann. Von Annette Switala

mehr ...
Faszientrainerin Divo G. Müller
07. Februar 2017

Zwei Tage Ausblicke auf die Zukunft

Wie bekommen wir motivierten Nachwuchs? Wie verändern neue Fertigungsverfahren das Handwerk? Und wie gewinnen und halten wir Kunden für unsere Geschäfte? Diese Themen standen im Mittelpunkt der 3. Zukunftstage des Zentralverbandes Orthopädieschuhtechnik am 1. und 2. Dezember im Haus des Handwerks in Berlin. VON WOLFGANG BEST

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen