tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - Orthopädie & Chirurgie ostechnik.de - Orthopädie & Chirurgie
07. November 2018

Sprunggelenksprothesen – 
Balance ist der Schlüssel zum Erfolg

Während der Gelenkersatz an Hüfte und Knie heute zu den Standardverfahren in der Chirurgie gehört, ist die Zahl der implantierten Sprunggelenk-Endoprothesen immer noch relativ gering. Am Sprunggelenk wird meist immer noch die Versteifung durch eine Arthrodese gewählt. Doch auch hier sorgt der Wunsch nach Bewegung und Beweglichkeit für Veränderungen in der Therapie. Und moderne Endoprothesen können dies, bei gleichzeitig guter Haltbarkeit, auch bieten.

ERNST ORTHNER

mehr ...
Baumgartner-7.2.07-2 ostechnik.de - Orthopädie & Chirurgie
Prof. Dr. René Baumgartner
26. Oktober 2018

Prof. Dr. René Baumgartner verstorben

Die Technische Orthopädie hat eine ihrer prägenden Persönlichkeiten verloren. Am 23. Oktober 2018 verstarb Prof. René Baumgartner in seinem Haus in Zumikon.

mehr ...
Kompetenznetz_Fuss_2018 ostechnik.de - Orthopädie & Chirurgie
24. Oktober 2018

Kompetenznetz Fuß: Symposium zu Rückfußdeformitäten am 2. November

„Expertisen vernetzen –Ergebnisse verbessern“ ist das Motto des Kompetenznetzes Fuß, das am 2. November 2018 wieder zu einem interdisziplinären Symposium ins Radisson Hotel nach Hannover einlädt. Im Mittelpunkt des diesjährigen Symposiums stehen Rückfußdeformitäten. Nicht nur interdisziplinär, sondern auch interaktiv wollen die Partner des Kompetenznetzes das Thema angehen.

mehr ...
4_4_1_2014_Bewegungslabor_141 ostechnik.de - Orthopädie & Chirurgie
Heiner Baur forscht und lehrt an der Berner Fachhochschule (BFH) im Department Gesundheit, Abteilung Physiotherapie. Sein Department ist beteiligt am BFH Zentrum für Technologien in Sport und Medizin. Sein besonderes Interesse gilt der neuromuskulären Steuerung und der Wirkung von Hilfsmitteln und Trainingsinterventionen
17. Oktober 2018

Einlagen: Studiendesigns überdenken – sensomotorische Effekte einbeziehen

Häufig werden Einlagen eingesetzt, um Überlastungsbeschwerden im Sport zu behandeln. Die Ergebnisse klinischer Untersuchungen sprechen dafür, doch der wissenschaftliche Nachweis für die zugrunde liegenden Wirkmechanismen steht noch aus. Prof. Heiner Baur hat den Effekt unterschiedlich hoher Längswölbungsstützen, die häufig zur Vermeidung einer Überpronation eingesetzt werden, auf die Rückfußeversion und die Tibiarotation untersucht [2]. Auch er konnte keinen systematischen Effekt nachweisen. Doch das heißt nicht, dass Einlagen nicht wirken, erklärt er im Interview. Vielmehr könnte es sinnvoll sein, nicht nur mechanische Effekte von Einlagen zu untersuchen, sondern auch sensomotorische beziehungsweise neuromuskuläre Effekte in den Blick zu nehmen.

ANNETTE SWITALA | WOLFGANG BEST

mehr ...
17. Oktober 2018

Orthopädie und Unfallchirurgie und 
Ortho­pädieschuhtechnik: Im Spannungsfeld zwischen der Notwendigkeit zur interdis­ziplinären Zusammenarbeit und dem Anti-Korruptionsgesetz

HARTMUT STINUS | WERNER DIEROLF | BERNHARD GREITEMANN | DIETMAR ROHLAND | FRANK SCHIEVINK | JÜRGEN STUMPF | HERBERT TÜRK | MARKUS WALTHER

Das sogenannte Anti-Korruptionsgesetz hat auch in der Orthopädieschuhtechnik-Branche für viel Verunsicherung gesorgt. Was ist in der interdisziplinären Zusammenarbeit noch erlaubt, was womöglich strafbar. Der Beratungsausschuss der DGOOC (Deutsche Gesellschaft für ­Orthopädie und Orthopädische Chirurgie) für das Handwerk Orthopädieschuhtechnik fordert in seiner Stellungnahme einen praxisgerechten Umgang mit den neuen Regelungen. Er zeigt, dass eine interdisziplinäre Zusammenarbeit weiter nötig und auch unter den aktuellen 
Rahmenbedingungen möglich ist.

mehr ...
19. Februar 2018

Die Behandlung von Apoplex-Patienten 
mit der dynamischen Unterschenkelorthese in Prepreg-Technik nach Hafkemeyer

Zusammenfassung

Die dynamische Unterschenkelorthese in Prepreg-Technik nach Hafkemeyer stellt eine leichte, individuell auf die jeweiligen Befunde des Schlaganfallpatienten angepasste Unterschenkelversorgung dar, die in der Lage ist, die Gangsicherheit und Gangqualität deutlich zu verbessern und den Leistungsumfang in Bezug auf den Aktionsradius zu steigern.

mehr ...
Arthritis
Psoriasis der Kopfhaut.
06. November 2017

Psoriasis-Arthritis am Vorfuß

Von Hans-Peter Kundert und René Baumgartner

Zusammenfassung

Die nicht so seltene Arthropathie (Ge­lenk­erkrankung) bei Psoriasis (Schuppenflechte) manifestiert sich in Zerstörungen von Zehengelenken und -knochen. Die orthopädieschuhtechnische Herausforderung besteht in der ständigen Berücksichtigung der progredienten morphologischen und funktionellen Veränderungen am Vorfuß. Diagnos­tik, Therapie und Verlauf eines Falles, der über 20 Jahre beobachtet werden konnte, werden beschrieben.

mehr ...
Gonarthrose
Darstellung einer deutlichen Varusfehlstellung mittels Lasar posture. Die Kraftlinie zeigt eine Verschiebung in den medialen Gelenkspalt.
04. Oktober 2017

Diagnostik und Therapie der Gonarthrose

Zusammenfassung

Die Kniearthrose führt zu Schmerzen, da der Gelenkknorpel verschleißt und die Gelenkinnenhaut schmerzhaft gereizt ist. ­Typischerweise entstehen Anlaufschmerzen zum Beispiel nach dem Aufstehen, aus dem Sitzen oder Liegen. Die Beweglichkeit des Kniegelenks vermindert sich und es können Reizergüsse entstehen, so dass das Kniegelenk nicht mehr gestreckt werden kann. Als Folge bildet sich eine zunehmende Fehlstatik des Beckens und der Wirbelsäule aus, die zu weiteren Problemen führen kann.

mehr ...
Ab- und Umbauprozess
Photographeeu/fotolia
05. September 2017

Der ältere Mensch und Einlagen

Beim Alterungsprozess verändern sich alle Anteile des sensomotorischen Systems – es findet ein Ab- und Umbauprozess statt. Einlagen können hier einen positiven Einfluss auf die Biomechanik, die Balance und krankheitsspezifische Beschwerden ausüben. Von Wolfgang Laube, Michael Kaune und Gregor Pfaff

mehr ...
Zehenstegsandalen mit konturiertem Fußbett gegenüber herkömmlichem Schuhwerk
Foto: Sentello/fotolia
10. Juli 2017

Studie: „Flip-Flops“ mit Fußbett reduzieren Fußschmerzen

Eine randomisierte, kontrollierte Studie, die an der Podiatrischen Klinik der Universität Newcastle und am Wyong Hospital durchgeführt wurde, zeigte, dass Zehenstegsandalen mit konturiertem Fußbett gegenüber herkömmlichem Schuhwerk einen signifikanten Effekt bei der Verringerung von Fußschmerzen haben können. Von Annette Switala

mehr ...
Die Mechanosensoren der Hand sind weitaus sensitiver als die des Fußes
Mandrixta/fotolia
10. Juli 2017

Die Sensoren der Fußsohle und ihre Funktionen

Die Funktionen der Sensoren der Fußsohle sind eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Einlagen eine Wirkung auf das sensomotorische System entfalten können. In dieser Folge der Serie „Einlagen und Sensomotorik“ erfahren Sie, welche Funktionen die verschiedenen plantaren Sensoren haben und wie sie arbeiten.

mehr ...
Funktionen der plantaren Afferenzen und der myofaszialen Kette Bein
Foto: gradt/fotolia
06. Juni 2017

Die Funktionen der plantaren Afferenzen und der myofaszialen Kette Bein

An der Sicherung und der Qualität der posturalen Regulationen (der Balance beziehungsweise des Gleichgewichts) für das Stehen und Gehen sind die Informationen sehr vieler Sensoren der Oberflächen- und Tiefensensibilität beteiligt. Ebenso beteiligt sind sie an der Organisation und der korrekten Dynamik der Bewegungskoordination.

mehr ...
Der Fuß ist die Schnittstelle zwischen Mensch und Boden
Foto: minicell/fotolia
04. Mai 2017

Zur Wirkung von Einlagen

Von Wolfgang Laube, Michael Kaune und Gregor Pfaff

Zusammenfassung

Die Fußsohle ist die Schnittstelle Mensch–Boden. Sie hat sich mit dem Fuß zum „Sensor“ entwickelt, um die Informationen für die Gangsensomotorik und die posturalen Gleichgewichtsregulationen zur Verfügung zu stellen. Das Gehen basiert auf diesen Informationen mit folgenden Ein­fluss­faktoren:

mehr ...
Dynamische Unterschenkelorthesen in Prepreg-Technik nach Hafkemeyer
04. Mai 2017

Gangbildverbesserung bei Cerebralparese am Beispiel der dynamischen Unterschenkel­orthese in Prepreg-Technik nach Hafkemeyer

Zusammenfassung

Durch geeignete orthopädieschuhtechnische und orthopädietechnische Hilfsmittelversorgungen können positive Gangbildveränderungen erzielt werden. Hierzu ist die Zusammenarbeit zwischen Patient, Eltern, Physiotherapie, Orthopädietechnik und Verordner von entscheidender Bedeutung. Bei Korrigierbarkeit der Befunde muss die Korrektur in der Orthese nachvollziehbar sein. Die Passgenauigkeit, Formschlüssigkeit und das Volumen der Or­these müssen korrekt sein, damit eine Funktionsverbesserung erzielt werden kann.

mehr ...
Flexionsfehlstellung mit Torsionskomponente der Zehen
Fotos: Engels
06. April 2017

Tenotomie der Flexorensehnen bei Zehenkuppenläsionen am diabetischen Fuß

Zusammenfassung

Das Diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine lebenslange Erkrankung, die in aktiven und inaktiven Phasen verläuft. Es bedroht die Mobilität der Betroffenen. Veränderungen der Biomechanik, die bei Menschen mit erhaltenem Schmerzempfinden zur Einforderung therapeutischer Hilfe führen, können bei denjenigen mit aufgehobenem Schmerz im Rahmen der Neuropathie Wunden verursachen, die kontinuierlich weiter belastet werden.

mehr ...
Ein Jahr nach Spreizfußkorrektur des Fußes
13. März 2017

Der Spreizfuß

Zusammenfassung

Der Spreizfuß stellt eine dreidimensionale Strukturstörung des Fußes dar, die geprägt ist von einem Auseinanderweichen der Mittelfußknochen und einem Höhertreten der Köpfchen des ersten und fünften Mittelfußknochens. Neben einer seltenen, angeborenen Ursache kommen vor allem Übergewicht, eine verkürzte Wadenmuskulatur sowie Bandinstabilitäten bei der Entstehung des Spreizfußes in Betracht.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen