14. Januar 2013

GMS erneut mit zweistelligem Umsatzzuwachs


Anzeige

Der GMS Verbund blickt auch in diesem Jahr zufrieden auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurück. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Zentralregulierungs-Umsatz um fast 20 % auf über 150 Mio. Euro (Vorjahr 126 Mio.).

„Trotz der schwierigen Marktsituation haben wir in Deutschland das Umsatzvolumen des Vorjahres halten, und im Ausland unsere Position deutlich ausbauen können“, so Dr. Karsten Niehus. GMS ist im Jahr 2011 mit einem eigenständigen Team in den Benelux-Ländern gestartet und hat seither dort bereits 200 Fachhandelskunden gewonnen. In Österreich ist der GMS Verbund seit September 2012 aktiv und hat dort bereits 30 neue Kunden. Insgesamt sind damit ca. 1.200 Kunden dem GMS Verbund angeschlossen. 

Den großen Erfolg führt GMS auf das Fachgruppenkonzept zurück. Dabei werden für Kinder- Sport-, Mode- und Komfortschuhhändler eigenständige Angebote und Unterstützungskonzepte entwickelt. So startet in diesen Wochen das in den letzten Monaten gemeinsam mit Fachhändlern und Lieferanten entwickelte „Boys & Girls“ Konzept an verschiedenen Pilotstandorten.

„Im Jahr 2013 hoffen wir erneut auf eine zweistellige Wachstumsrate und sind im Hinblick auf die Marktentwicklung in Deutschland und die Resonanz im Ausland auch sicher, dass wir das schaffen“ zeigt sich Dr. Karsten Niehus optimistisch.