17. Juli 2013

Möller Orthopädie Schuh Technik wieder in den Top100 der innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands

Möller Orthopädie Schuh Technik ist auch in diesem Jahr wieder in die Top100 der innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands gewählt worden. Damit konnte das Unternehmen aus Münster das sechsten Mal in Folge mit innovativen und effektiven Konzepten in der Patientenversorgung die Jury um Mentor Ranga Yogeshwar überzeugen.

Die Auszeichnung erfolgte am am 5. Juli 2013 in Berlin. „Diese sechste Auszeichnung in Folge (2008-2013) verstehen wir als Ansporn, unsere Leistung zum Wohle der Patienten und Kunden immer weiter zu optimieren“, sagte Orthopädieschuhmachermeister Michael Möller.

Die Top 100 Unternehmen zeichne aus, dass sie sich nicht auf ihren Marktpositionen ausruhen, sondern ständig dabei seien, etwas, das schon gut funktioniere, noch weiter zu verbessern, lobte der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Anders als diese Unternehmen, die für die Zukunft gewappnet seien, gebe es leider immer noch viele Unternehmer, die sich wie „Cluburlauber“ verhalten, meinte der Wissenschaftsjournalist: „ Sie wollen ganz genau wissen, was sie auf ihrer Reise erwartet, und sind nicht offen für Neues.“

Was die ausgezeichneten Mittelständler so besonders macht, ist im Buch zum Projekt nachzulesen: „TOP 100 2013 - Fortschritt-Macher: Die innovativsten Unternehmen im Mittelstand“, herausgegeben von Ranga Yogeshwar. Alle „Top 100“-Unternehmen sind im Web unter www.top100.de zu finden.

Wissenschaftliche Leitung und Kooperationspartner
Seit 2002 liegt die wissenschaftliche Leitung in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien. „Top 100“-Projektpartnerin ist die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung, Medienpartnerin ist die Süddeutsche Zeitung. Die 1993 gegründete compamedia GmbH organisiert mit 19 Mitarbeitern die bundesweiten Unternehmensvergleiche „Top 100“, „Top Job“ und „Top Consultant“ und hat die Wirtschaftsinitiative „Ethics in Business“ ins Leben gerufen.