25. September 2013

IVO: „Die Orthopädieschuhtechnik zwischen Akademisierung und Werkstatt“

 

Im Rahmen des Orthopädie-Schuh-Technik-Kongresses wird der Internationale Verband der Orthopädieschuhtechniker (IVO) darüber infiormieren, wie sich die Ausbildung in der Orthopädieschuhtechni international entwickelt und wie sich das langfristig auf die Struktur des Handwerks auswirken wird.

Die Ausbildung in der Orthopädieschuhtechnik ist international im Wandel. Dort wo es eine handwerkliche Tradition gibt, wird die Ausbildung teilweise um Hochschulabschlüsse erweitert. Manche Länder streben mit der Ausbildung gleich an die Hochschule. In anderen Ländern wird noch überlegt, mit welchem Ausbildungsmodell sich ein anerkannter Beruf aufbauen lässt.

 In der Veranstaltung des IVO am Freitag 18. Oktober um 12.30 Uhr gibt es Gelegenheit unterschiedliche Ausbildungskonzepte kennen zu lernen und zu diskutieren.Vier Referenten werden in der Veranstaltung des  die Ausbildungskonzepte aus Ihren Ländern vorstellen. Fred Holtkamp aus den Niederlanden, Lisa Irish aus Kanada , Karl-Heinz Schott aus Australien und Prof. Klaus Peikenkamp aus Deutschland werden die Ausbildungen in ihren Ländern vorstellen.

 Die anschließende Diskussion soll zeigen wie es gelingen kann, auch bei einer akademischen oder schulischen Ausbildung die Balance zwischen medizinischem Wissen und wissenschaftlicher Herangehensweise und der Entwicklung der handwerklichen Fähigkeiten zu halten.

 Gerät die handwerkliche Ausbildung und Tätigkeit dadurch ins Hintertreffen? Gelingt es, auch international handwerkliche Standards zu etablieren, welche eine qualitativ hochwertige Herstellung der orthopädischen Hilfsmittel sicherstellen? Wird es eine Spezialisierung innerhalb des Handwerks geben?

 Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierte, die einen Eindruck davon bekommen wollen in welche Richtung sich der Beruf derzeit entwickelt. Zielgruppe sind aber auch Besucher aus  Ländern, in denen es noch keine anerkannte Ausbildung gibt, und die sich Anregungen holen wollen, wie man eine Ausbildung aufbauen kann. 

 Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei. Karten dafür gibt es am Stand des IVO (Stand I-15).