20. November 2013

Wettbewerb für Gründer und Nachfolger im Handwerk


Anzeige

Das Handwerk Magazin schreibt einen Wettbewerb für junge und innovative Gründer oder Nachfolger im Handwerk aus. Die drei Gewinner werden mit einem Preisgeld von insgesamt 17.000 Euro belohnt und bei einer feierlichen Preisverleihung im September 2014 geehrt.

Ein Spezialist für Wärmepumpen, ein Tischler mit außergewöhnlichen Raumkonzepten und ein Friseur mit einer besonderen Preisstrategie: Das waren die Gewinner des letzten Top-Gründer-Wettbewerbs. Alle hatten ein ausgeklügeltes Geschäftsmodell und den festen Willen, es umzusetzen. Und alle waren schon wenige Jahre nach ihrem Start erfolgreich. Solch eine Gründerpersönlichkeiten sucht Das Handwerk Magazin auch für den Wettbewerb 2014 wieder.

Wer am Wettbewerb teilnimmt, muss einen Handwerksbetrieb gegründet oder übernommen haben. Die Gründung darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen und die Gründerin/der Gründer muss mindestens ein Jahr mit seinem Betrieb am Markt sein beziehungsweise die Verantwortung tragen. Das Preisgeld stiften die Adolf Würth GmbH & Co.KG sowie die Signal Iduna Gruppe. Der Sieger erhält 10.000 Euro, der Zweitplatzierte 5.000 und der Drittplatzierte 2.000 Euro.


Zu den Bewerbungsunterlagen Top Gründer 2014 (PDF, 387 kB)