18. Dezember 2013

Jahrestagung der Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik am 22. und 23. Februar 2014


Anzeige

Ausgewählte Erkrankungen des Fußes stehen am 22. und 23. Februar 2014 auf dem Pogramm der Jahrestagung 2014 der Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik e.V. Sie findet in Kooperation mit dem Klinikum Osnabrück unter der Leitung von PD Dr. Martin Engelhardt statt. Veranstaltungsort ist wie  in den vergangenen drei Jahren das Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrück.

Schwerpunkte sind unter anderem geriatrische Patienten, die chirurgische und die orthopädieschuhtechnische Versorgung  des Rheumafußes sowie die Unfallchirurgie. Weitere Schwerpunkte sind Fußdeformitäten, wie der Spitz- und Hackenfuß und der Klumpfuß. Eine Sitzung  ist der Behandlung von Infektionen gewidmet. Mit der Abrechnung von Sicherheitsschuhen mit der Deutschen Rentenversicherung wird sich am 2. Kongresstag eine eigene Sitzung befassen.

Wie in den Vorjahren ist es der Studiengemeinschaft wieder gelungen, hochkarätige Referenten für die einzelnen Themen zu gewinnen. Auch das Konzept, die medizinischen Vorträge durch die praktische Umsetzung  in der Orthopädieschuhtechnik zu ergänzen, konnte für die Jahrestagung wieder umgesetzt werden. Die Besucher der Tagung erwartet deshalb ein vielfältiges, interdisziplinäres Programm - und die Gelegenheit, sich mit Kollegen und Wissenschaftlern auszutauschen.
 
Weitere Infos unter www.ortholine.de.