05. September 2014

FirstOrder: Besucherrekord auf dem ANWR-Campus


Anzeige

„Start  gelungen“  –  dieses  Fazit  stellt  die ANWR nach drei Messetagen der neuen FirstOrder auf dem Campus in Mainhausen aus. Über 500 Unternehmen und 1.500 Fachbesucher wurden gezählt und sorgten damit für eine Schuhmesse der ANWR für einen Besucherrekord. Mit über 160 Ausstellern und 210 Marken waren die Ausstellungsflächen in den sechs Hallen und ergänzend im O1 komplett ausgebucht.

Vieles  von  dem,  was  sich  bereits  als  Trend  für  den nächsten  Sommer  andeutet, war auf der Messe zu sehen: Sneaker – sportlich und in ausgefeilten Varianten –, Sommerstiefel,  spitze  Ballerinas,  Tieffußbett-Pantoletten,  Boots  und  flache Sandaletten prägten das Bild. An jedem Messetag stimmte Dr. Claudia Schulz auf diese  Schuh-  und  Modethemen  der  nächsten  Saison  ein  und  gab  damit  die notwendigen Informationen für die Order mit auf den Weg. 

Insgesamt  164  Lieferanten  mit  212  Marken  zeigen  ihre  Kollektionen,  eine  spannende Mischung  von bewährten aber auch interessanten neuen Marken. Im  Fokus  der  Aussteller-Auswahl stand  der  Charakter  der  FirstOrder  mit  den  einbezogenen  Themenmessen  Kids, Sport  und  Outdoor  sowie  Wellness.  Auch  das  Ordercenter  O1  war  in  das Messegeschehen  eingebunden.  Kollektionen  der  Themenmesse  Outdoor  wurden dort  gezeigt,  außerdem  sind  fast  alle  der  großen  ZR-Lieferanten  dort  ständig vertreten.  Einige  nutzen  eine  Zweiplatzierung  in  den  Hallen. 

Viele Mitgliedsunternehmen haben die FirstOrder intensiv und über gleich mehrere Tage genutzt, um ihre Aufträge zu platzieren, nachdem sie auf der GDS die Trends gesichtet hatten. Ein  ergänzendes  Warenspektrum,  gefestigte  Kollektionen  und  auch  in  Teilen andere  Marken  werden  bei  den  Fashion  Days/Scala  zu  sehen  sein.  Diese Ordermesse, die den modischen Aspekt in den Mittelpunkt rückt, ist vom 8. bis 10. September geöffnet.