20. Juli 2016

Selbsterklärende Arbeitsschutzfilme für Flüchtlinge


Anzeige

Flüchtlinge, die in Orthopädieschuhtechnik-Betrieben beschäftigt werden, müssen natürlich wie alle Mitarbeiter in die Maßnahmen des betrieblichen Arbeitsschutzes einbezogen und darin unterwiesen werden. Hilfestellung dazu gibt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung auf ihrer Internetseite. Ohne Sprache werden durch eine computeranimierte Figur relevante Sicherheitsbelange im Arbeitsleben verständlich und humorvoll erläutert.

Napo ist die Hauptfigur der Trickfilmserie, die einige europäische Organisationen - u.a. die DGUV - zusammen produziert haben, um wichtige Themen im Hinblick auf Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf einprägsame und spielerische Art und Weise zu vermitteln. Die liebenswürdige Figur symbolisiert einen beliebigen Arbeitnehmer in einem beliebigen Sektor oder Gewerbe.

Filme mit Napo

Die DGUV stellt viele weitere praktische Infos und Hilfestellungen für die Beschäftigung von Flüchtlingen auf ihrer Homepage bereit:

http://www.dguv.de/fluechtlinge/unternehmen/index.jsp