25. August 2016

SABU-Messe: Mehr Aussteller, mehr Fläche

Sa_Me_klein ostechnik.de - SABU-Messe: Mehr Aussteller, mehr Fläche
Fotos: SABU

SABU-Geschäftsführer Stephan Krug ist stolz darauf, dass die SABU-Messe F/S 2017 ein deutliches Wachstum verzeichnen konnte. Die Ausstellungsfläche war von über 5.000 auf über 6.000 Quadratmeter vergrößert worden. Über 150 Firmen mit mehr als 190 Marken präsentierten sich vor rund 450 interessierten Gästen aus 220 SABU-Anschlusshäusern.

Viele neue Schuh-, Accessoire- und Dienstleistungslieferanten waren zum ersten Mal dabei. Erstmals wurden auf dem Laufgut-Mustershop die 2D- und 3D-Fußmess-Stationen vorgeführt. Die Messe wurde zudem neu strukturiert: Alle Komfort-Lieferanten wurden auf einer eigenen Fläche präsentiert, alle wichtigen Lifestyle- und Sneaker-Marken auf einer eigenen Fläche zusammengefasst und eine separate Fläche für die Accessoire-Aussteller ausgewiesen. Auch bei den Dienstleistern zeigten neue Aussteller, neue Entwicklungen in den Bereichen Shop-Entertainment, Warenwirtschaft und Zahlungssysteme. 

9k= ostechnik.de - SABU-Messe: Mehr Aussteller, mehr Fläche

Voll besetzt waren so auch die drei Modenschauen, die von SABU-Geschäftsführer Stephan Krug zusammengestellt und moderiert wurden. Bei der Schuhmode ist die Macht des Sneakers ungebrochen: leicht, bequem und zu allem kombinierbar, auch zu Kleidern und Röcken. In F/S 2017 kommt er in neuen Materialien wie Knits und 3D-Effekten, häufig in Weiß oder hellen Tönen wie Hellgrau oder Silber sowie mit neuen betonten Bodenformen. Ähnlich präsentieren sich Slip-ons mit betonten, charaktervollen Böden, verziert mit Schleifen, Haferllaschen oder Lederblumen. Espadrilles zeigen maritime Streifen-Optiken oder florale Muster, Batiken oder Prints. Wedge-Sandaletten mit Kork- oder Espadrille-Keilen und Sandaletten mit kräftigem Blockabsatz ergänzen Rock und Hose. Nicht wegzudenken sind Pantoletten, flach oder mit Plateau, entweder mit Steinen, Perlen oder Bestickungen geschmückt oder mit Ethno-Verzierungen versehen. Als neue Form kommen für Modemutige Sabots in neuen Materialien oder Prints.
 
Am Samstag genossen rund 450 Gäste das beliebte Sommerfest: in entspannter Atmosphäre, bei einem Grill-Buffet, ausgesuchten Weinen und Livemusik mit der bekannten Band „Gonzo’N‘Friends“. Der einsetzende Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch und so feierten SABU-Händler, Vertreter der Schuhindustrie und Mitarbeiter gemeinsam bis in die Nacht.