10. Januar 2017

GDS präsentiert die Schuh-Trends des kommenden Winters

Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann

Anzeige

Vom 7. bis 9. Februar 2017 trifft sich in Düsseldorf die internationale Schuhbranche zur 123. GDS – Global Destination for Shoes & Accessories. Knapp 550 Brands zeigen ihre Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2017/18 - das ist ein deutlicher Rückgang der Aussteller. Auf der parallel stattfindenden Messe tag it! – The Private Label Show, sind rund 100 Aussteller vertreten. Beide Messen finden zum zweiten Mal von Dienstag bis Donnerstag statt und sind an allen Tagen von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Neue Location ab Sommer 2017
Die nächste Sommer-GDS wird Ende August/Anfang September zeitlich näher an der Saison und an einem anderen Ort stattfinden. Für Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, steht aber die aktuelle Veranstaltung im Fokus: „Auch wenn die Schuhmessen letztmalig auf dem Gelände der Düsseldorfer Messe stattfinden, zeigen wir vollen Einsatz und werden unseren Besuchern einen internationalen Überblick an Kollektionen bieten. Dementsprechend hoffen wir, dass viele Einzelhändler diese Chance nutzen und die GDS besuchen.“ Kirstin Deutelmoser, Director GDS und tag it!, sieht beide Messen in Anbetracht der derzeitigen Marktsituation gut aufgestellt: „Ich freue mich besonders, dass neben unseren treuen langjährigen auch wieder viele neue Labels dabei sein werden.“

Schauspieler Alain-Fabien Delon kommt zur GDS
Auch Fashion-VIPs und Top-Blogger folgen dem Ruf der GDS, um sich in Düsseldorf auf die kommende Saison einzustimmen. Für den ersten Messetag hat sich bereits Alain-Fabien Delon (22) angekündigt. Der Sohn von Schauspiellegende Alain Delon und Rosalie Van Breemen feiert Erfolge als international gefragtes Model und gilt als einer der vielversprechendsten Jungschauspieler Frankreichs. Zusätzlich haben bekannte Fashion Blogger und Influencer ihr Kommen zugesagt, um von der GDS über die kommenden Schuh-Trends für die Saison Herbst/Winter 2017/18 zu berichten.

GDS Trend Programm
Im GDS Trend-Programm bieten verschiedene Installationen den schuhbegeisterten Fachbesuchern Orientierung für die Suche nach den neusten Trends. Während die GDS Trend Spots in Halle 4 die vier wichtigsten Trendthemen übergeordnet abbilden, gibt es mit den GDS Trend Codes konkrete Outfit-Ideen. Die GDS Trend Talks liefern zudem jede Menge Informationen, nicht nur zur aktuellen Saison, sondern zeigen schon zukünftige modische Entwicklungen. Ergänzt wird das vielseitige Trend-Programm durch eigene Modenschauen der beiden HIGHSTREET-Aussteller Birkenstock und NINE WEST sowie durch das Angebot des internationalen Innovations- und Bildungsinstituts SLEM mit Hauptsitz in den Niederlanden. Auf der GDS gibt es in Mini SLEMinars einen Ausblick auf die Technik und Trends der Zukunft.

GDS-Event: Schuhbranche trifft sich zu „Mirrors & Lights“
Zum Ausklang des ersten Messetages trifft sich die Branche beim großen Abendevent „Mirrors & Lights“. Ab 19 Uhr feiert die Branche, Industrie und Handel, im „Alten Kesselhaus“ auf dem Areal Böhler (Düsseldorf-Heerdt), in stimmungsvoller Atmosphäre. Für eine bequeme An- und Abreise bietet die Messe Düsseldorf ihren Gästen einen Shuttleservice zwischen dem Messegelände und dem Areal Böhler.

HIGHSTREET
Schuh-Trends von Classic über Lifestyle, Young Fashion bis hin zu Performance oder Comfort – Besucher können sich in der traditionell größten GDS-Welt HIGHSTREET auf die bunte Bandbreite internationaler Kollektionen freuen. Namhafte Marken wie u.a. Ara Shoes, Josef Seibel, Lloyd Shoes, Mephisto, Rieker und van Lier sowie die Wortmann Gruppe mit Tamaris, Marco Tozzi, Caprice, Jana und s.Oliver präsentieren sich hier mit ihrem individuellen Markenauftritt. Größen im HIGHSTREET Lifestyle-Bereich sind die Bestseller Gruppe mit den Brands Jack & Jones, Only, Pieces, Selected und Vero Moda, Gant Footwear, Kangaroos, Kappa, Napapijri Footwear, Pikolinos und Skechers sowie Buffalo, Bullboxer oder Vagabond.
Im Komfort-Bereich zeigen u.a. FinnComfort, Ganter/Hassia, Giesswein, Hartjes, Jomos, Semler, Waldläufer und Wolky ihre neuesten Modelle.
Ergänzt wird das internationale Markenumfeld u.a. durch Alma en Pena, Hispanitas, Kanna, Unisa und Wonders aus Spanien, durch Bellò, Brunate, Bruno Premi, D’Acquasparta, Gabriele, Galizio Torresi, Liu Jo, Maripé, Nero Giardini und Nicola Benson aus Italien sowie durch Högl, Melvin & Hamilton, Noclaim und Peter Kaiser.

Diese Saison in HIGHSTREET neu dabei sind u.a.: Die portugiesischen Labels Eureka, Filipe Sousa und Miss Julia, die Traditionsmarken Berkelmans (aus den Niederlanden) und Loake (aus Großbritannien), die neapolitanische Handschuhmanufaktur Labonia, LeMouton aus Kroatien sowie der deutsche Gürtelschnallen-Spezialist Superschnalle und der in Australien gegründete Schaffellboot-Pionier Warmbat.

Die Kids Area in Halle 3 vereint große Labels wie Bisgaard, Clic!, Ecco Kids, Falcotto, Lurchi, Naturino und Primigi unter einem Dach mit u.a. diesen Brands: Bundgaard, Gallucci, Ikks, Kavat, Pinocchio, Pololo, Richter, Shoesme, Viking mit seinem neuen Kids-Brand Footi, Vingino Footwear sowie die französische Groupe Royer mit Aster-Mod8, Kickers Kids und Nobeez. Über die Kids Area hinaus stellen im STUDIO Bereich beispielsweise Moschino Kids, Mou Kids, Polo Ralph Lauren Kids und Steiff Kids aus.

Weitere Infos unter www.gds-online.de