28. Februar 2017

Zwischen Athleisure, Glam und Opulenz

Am 25. und 26. Februar fand auf dem Heilbronner Messegelände redblue die SABU-Messe statt. Über 450 interessierte Gäste informierten sich über die neuen Kollektionen H/W 2017/2018.

SABU-Geschäftsführer Stephan Krug erläuterte die wichtigsten Trends zwischen Athleisure, Glam und Opulenz der Ordersaison Herbst/Winter 2017/2018 sowie die übergreifenden Farbthemen. Derart eingestimmt, warteten die Fachbesucher gespannt auf die Modenschauen, die viele neue Trends und modische Highlights plakativ herausstellten.

Bei den Damenschuhen bestimmen weiterhin Sneakertypen und Stiefeletten – besonders modisch mit längerem wadenhohem Schaft – das Bild. Beide Schuhtypen kommen mit robusten, betonten Böden, die jedoch immer leicht, weich und komfortabel sein müssen.

Derbe, maskuline Workerboots sind ein Muss, auch oder gerade zum Rock. Von glatt und abgeräumt, über Grunge-Boots mit Verzierungen aus Nieten, Schnallen und Ketten bis hin zu dekorativ geschmückten Varianten ist alles erlaubt. Lammfell ist ein Topthema: von reiner Laschendekoration, über sichtbaren Futterstoff bis zum Stiefel im UGG-Design. Flach und sportlich sollten Langschaftstiefel, wenn auch in geringem Umfang, berücksichtigt werden. Der klassische Pumps wird – mit Ausnahme der Anlassmode – durch Blockabsatz-Loafer ersetzt. In Samt, mit und ohne Print, in tiefen Edelsteinfarben, aber auch in lichten Tönen wie etwa Hellgrau und Rosa, prägen sie das Bild der Mode. Vielfältige Dekorationen setzen Highlights mit Metallics, Laschen, Trensen, Applikationen, Patches und Badges. Ebenso vielfältig geben sich die Leistenformen: Karre und rund, spitz oder Mandelform, alles ist möglich.

An den Füßen trägt Mann Sneakers, maskuline Boots oder – etwas feiner – klassische Chelsea-Boots. Selbst der derbste Stiefel präsentiert sich flexibel und mit federleich-ten Böden. Schwarz geht bei den Herrenschuhen weiter zu Gunsten von (helleren) Brauntönen zurück, Blau, Grau und Olive setzen Farbakzente.

Neben den Trendschauen hatten die SABU-Händler vielfältige Informationsmöglichkeiten. Alleine vier Warenwirtschaftsanbieter demonstrierten den aktuellen Stand ihrer Systeme. An beiden Tagen präsentierten SABU-Mitarbeiter die neue Regionale Suchplattform für Schuhe, die unter www.sabu.de am 1. August 2017 an den Start geht. Außerdem informierte Konzeptionsleiter Kay Wegerhoff am Stand der SABU-Konzeption „Laufgut ®“ über die neue 3D-Fußmessstation.

An zwei Tagen erhielten die rund 200 SABU-Anschlussfirmen konzentrierte Informationen über die Mode Herbst/Winter 2017/2018. Insgesamt standen für die SABU-Mitglieder über 130 Topp-Schuh-, Accessoire- sowie Pflege- und Komfortlieferanten, die 160 Marken vertreten, auf über 5500 Quadratmeter Ausstellungsfläche bereit.

Die nächste SABU-Messe findet am 19./20. August 2017 statt.