10. Mai 2017

Gestiegene Besucherzahlen auf der Expolife


Anzeige

8.107 Besucher aus dem Sanitäts-, Reha-, Orthopädie-Technik- und Orthopädie-Schuhtechnikfachhandel nutzten vom 27. bis 29. April die Expolife International, um sich umfassend in den Kasseler Messehallen über Marktinnovationen zu informieren. Auf 17.500 Quadratmetern präsentierten sich rund 230 Hersteller, Lieferanten und Dienstleister. 

Auch Newcomer erhielten in diesem Jahr erstmals eine „Extra-Chance“, sich auf dem Markt zu etablieren: Start-ups erhielten die Möglichkeit, sich mit einem speziell auf sie zugeschnittenen Messe-Komplettpaket in der neu geschaffenen „Newcomer-Area“ erstmalig dem Fachpublikum zu präsentieren. Von Besuchern gut frequentiert, setzte das neue Areal einen zusätzlichen innovativen Akzent für die Ausrichtung der gesamten Messe.


 
Fortbildung inklusive
Fachwissen aus erster Hand – das boten in diesem Jahr 40 Seminare zu einer Vielfalt aktueller Themen aus dem Gesundheitswesen. Praxisorientiert vermittelte Anwendungen von Produkten und Verordnungen, betriebswirtschaftliche, aber auch branchenrelevante politische Aspekte stießen bei den Besuchern auf großes Interesse. Allen voran zog MdB Dr. Roy Kühne mit seinen Ausführungen zur beabsichtigten Wirkung des neuen Gesetzes zur Heil- und Hilfsmittelversorgung die Hörer in seinen Bann, der in diesem Zusammenhang auch einen Ausblick auf die gesundheitspolitische Entwicklung in der kommenden Legislaturperiode bot.
 
Beitrag zur Inklusion
Eine viel beachtete Neuheit stellte in diesem Jahr die Ausstellung von Werken der Ateliergemeinschaft „Group Smirage“ dar. 26 Münchener Künstlerinnen und Künstler, die in der Werkstatt für körperbehinderte Menschen der Stiftung Pfennigparade arbeiten, waren eingeladen, ihre Arbeiten zum Thema Mobilität im Rahmen der Expolife zu zeigen – für einen guten Zweck: So manches Bild wechselte den Besitzer, und der Verkaufserlös fließt gänzlich der Künstlergruppe zu. Zudem gab es aber auch eine Gewinnchance für die Besucher. Sie waren dazu aufgerufen, per Stimmzettel das beste Bild zu wählen, das am Ende unter allen Teilnehmern verlost wurde.

 

Get-together auf der Messeparty
Auch in diesem Jahr luden die Veranstalter und Sponsoren alle Besucher und Aussteller ein, am zweiten Messeabend gemeinsam mit ihnen zu feiern.
Auf der Messeparty warteten regionale Spezialitäten auf dem Buffet, und ausgelassen ging es mit den Honky Tonks und den Boptowncats bis in den späten Abend.