20. Juni 2017

ZDH formuliert Positionspapier zur Zuwanderung

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat ein grundsätzliches Positionspapier zum Thema Zuwanderung beschlossen. Darin werden Gründe für die Notwendigkeit eines Einwanderungsgesetzes und für eine am Bedarf des Arbeitsmarktes orientierte Zuwanderung genannt.

Die Zuwanderung ausländischer Fachkräfte nach Deutschland ist unerlässlich, um langfristig Wachstum und Wohlstand in Deutschland zu sichern, heißt es im Positionspapier. Die demografische Entwicklung führe zu einem zunehmenden Fachkräftemangel. Betriebe haben Probleme mit der Besetzung offener Stellen Schon jetzt berichten laut ZDH mehr als 40 Prozent der Handwerksunternehmen über Probleme bei der Besetzung offener Stellen. Aufgrund dieser Situation wachse die Bereitschaft der Betriebe im Handwerk, für unbesetzte Ausbildungs- und Arbeitsplätze verstärkt ausländische Bewerber zu gewinnen.

„Das Handwerk spricht sich für eine Neukodifizierung eines Einwanderungsgesetzes aus, die maßgeblich die Interessen des Handwerks und des Mittelstands bei der Gewinnung ausländischer Fachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt in den Mittelpunkt stellt“, so der ZDH. Wie im Positionspapier formuliert, sollen bei einer strikt bedarfsgerechten Weiterentwicklung des Zuwanderungsrechts alle Aspekte eine Rolle spielen, die zu einer schnellen Arbeitsmarktintegration ausländischer Fachkräfte beitragen, insbesondere Fach- und Sprachkenntnisse. So könne von einem modernen Einwanderungsgesetz ein nicht zu unterschätzendes Signal, insbesondere an beruflich qualifizierte Drittstaatsangehörige, ausgehen, ihre berufliche Zukunft in Deutschland zu suchen und zu verwirklichen. Zudem wird im Positionspapier gefordert: „Um diese Wirkung zu erzielen, sollte die Verabschiedung eines neuen Einwanderungsgesetzes mit einer breit angelegten Öffentlichkeitskampagne verbunden werden, die die Karrierechancen und Entfaltungsmöglichkeiten für qualifizierte Zuwanderer in Deutschland herausstellt.“

Das Positionspapier in voller Länge finden Sie hier.