02. August 2017

Rekordpraktikanten gehen an den Start

Ihren Roadtrip starteten Charlotte und Marvin in einem Dachdeckerbetrieb. (Foto: C. Zimmermann)

Anzeige

Seit 1. August gehen Charlotte und Marvin als „Rekordpraktikanten“ der Imagekampagne des Handwerks gemeinsam auf Tour. Sie besuchen für jeweils zwei Tage über 40 unterschiedliche Berufe und Unternehmen, von Zwei- bis 450-Mann-Betrieben, von Bestattern bis Uhrenmachern - und posten ihre Erfahrungen auf Facebook und Instagram. Der jeweils nächste Betrieb wird immer nur kurz vorher verraten, es bleibt also spannend, ob auch die Orthopädieschuhtechnik dabei ist.

Die 19-jährige Flensburgerin und der 18-jährige Hamburger absolvierten in diesem Jahr erfolgreich ihr Abitur und stehen nun wie viele andere Schulabgänger vor der Berufswahl. Als "Rekordpraktikanten" lernen sie nun etwa alle drei Tage einen neuen Handwerksberuf in einem anderen Betrieb an einem anderen Ort kennen. Bei ihrer Reise durch ganz Deutschland Charlotte und Marvin ein Auto im Look der Aktion: das Praktikanten-Mobil von MAN.

Der Roadtrip startete für die beiden am 1. August in einem Hamburger Dachdeckerbetrieb. Die darauffolgenden Stationen führen die „Rekordpraktikanten“ erst durch den norddeutschen Raum, bevor es Richtung Westen geht. Kurz vor Weihnachten kommen die beiden wieder zu Hause an. Welche Orte und Betriebe sie genau erkunden, erfahren die beiden Praktikanten immer erst kurz vorher. Auf ihrem Roadtrip quer durch Deutschland posten die „Rekordpraktikanten“ täglich auf ihrem gemeinsamen Facebook- und Instagram-Account. Über Fotos und Videos in Social-Media-Posts machen sie die Vielfalt der handwerklichen Ausbildungsberufe für ihre Altersgenossen erlebbar. Damit möchte die Aktion junge Menschen dazu mortivieren, das Handwerk bei einem Praktikum ganz ungezwungen zu entdecken. 

Alle Interessierten können auf handwerk.de/rekordpraktikanten den Roadtrip auf einer Deutschlandkarte mitverfolgen: Hier wird Station um Station sichtbar, welche Betriebe und Gewerke die Praktikanten besucht haben. Informationen zu den Berufsprofilen und wöchentliche Video-Zusammenfassungen ergänzen die Aktionswebsite.

Betriebe können zum Erfolg dieser Kampagne beitragen, indem sie den Rekordpraktikanten auf Facebook folgen:
https://www.facebook.com/search/str/%2523rekordpraktikanten/keywords_blended_videos