27. September 2017

Handwerkliche Themen auf der 4. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK

Messelogo_klein ostechnik.de - Handwerkliche Themen auf der 4. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK

Wie baut man individuelle Zehenstegsandalen aus Einlagen? Wie kann eine besonders leichte Unterschenkelorthese aussehen, mit der bei Kindern mit Cerebralparesen erhebliche Gangbild-Verbesserungen erzielt werden können? Dies sind nur einige der handwerklichen Themen, die in Seminaren auf dem Kongress der 4. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK am 20. und 21. Oktober in Köln zur Sprache kommen.

Im Seminar "Dynamische Unterschenkelorthese in Prepegtechnik" stellt Dr. Ulrich Hafkemeyer eine Orthese vor, die er speziell für Kinder mit Cerebralparese entwickelt hat. Mit diesem Hilfsmittel werden beachtliche Verbesserungen des Gangbilds und der Mobilität erzielt und eine hohe Compliance der Kinder erreicht. Aus handwerklicher Sicht interessant: Als Referent  ist Orthopädietechniker-Meister Carsten Kramer dabei, der die von Hafkemeyer entwickelten Orthesen fertigt. 

"Flip-Flops" aus Einlagen bauen - warum nicht?
Aus Einlagen lassen sich individuelle Zehenstegsandalen fertigen - und das ist gar nicht so schwer. Wie man Maß nimmt, die Zehenstegsandalen fertigt und noch dazu zu regelrechten Hinguckern macht, zeigt das Seminar "Summer to go! Individuelle Zehenstegsandalen einfach gemacht" mit OSM Anastasia Anastasiadou. Für wen diese Schuhe geeignet sind, wie man sie vermarktet, was möglich und sinnvoll ist, wird ebenfalls thematisiert.

Das neue Berufsbild - Tipps zur Umsetzung
Auf andere Weise um das Handwerk Orthopädieschuhtechnik geht es im Seminar: "Die Umsetzung des neuen Berusfbildes im Betrieb" mit Achim Oberle, Birgit Funk-Kleinknecht und Ulf Graumann. Die Neuordnung des Berufsbildes in der Orthopädieschuhtechnik stellt neue Anforderungen an die Auszubildenden, aber auch an die ausbildenden Betriebe. Die Referenten geben in diesem frei zugänglichen Seminar Tipps, wie die neuen Anforderungen im Betrieb umgesetzt werden können und wie man seine Auszubildenden auf dem Weg zur Gesellenprüfung unterstützen kann. (Weitere Infos und Anmeldung für dieses kostenfreie Seminar: ab 28. September auf www.ost-messe.de).

Handwerkliche Versorgungsbeispiele im Kongress
Mit herausfordernden praktischen Versorgungsbeispielen eröffnen fünf Ortho­pädieschuhmacher-Meister den Kongress am Freitag. Besonders schwierige Maßschuhversorgungen, verschiedene Versorgungsmöglichkeiten bei  Peroneus-Parese, individuell gefertigte Unterschenkelorthesen aus Easypreg und die Möglichkeiten und Grenzen der Diabetesversorgung setzen hier spannende Impulse.

Bitte beachten Sie: Nur noch bis zum 4. Oktober ist die Anmeldung online möglich - danach gibt es Karten nur noch an der Tageskasse.

Zum Seminarprogramm

Zum Kongressprogramm