11. Oktober 2017

ZVOS: Infos aus den Krankenkassen-Verträgen


Anzeige

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 haben die Techniker Krankenkasse und die Barmer eine Anschlussvereinbarung nach § 127 Abs. 2 SGB V für die Produktgruppe 31 (Orthopädische Schuhe) geschlossen. Dabei wurde die Preisliste überarbeitet.

Vereinbart wurden vier Preisstaffeln, die jeweils zum 1. Juli eines Jahres gültig werden.

Den bisherigen Vertragspartnern wurden die neuen Unterlagen zur Verfügung gestellt. Da es sich um keinen neuen Vertrag handelt, haben die alten Vertragsbeitritte weiterhin Gültigkeit. Wer seine Vertragsteilnahme beenden will, muss seiner damaligen Anerkenntniserklärung widersprechen, teilt der ZVOS mit.

Weitere Infos zu Verträgen
Weiterhin berichtet der ZVOS, dass beim SpectrumK-Vertrag zur PG 31 und PG 08 der erste Beitritt auf Krankenkassenseite erfolgte: Die BKK 24 ist zum 1. Oktober 2017 dem Vertrag beigetreten.

Der ZVOS erinnert daran, dass die GWQ den Vertrag zur PG 08 zum 30. September 2017 gekündigt hat - es könne weiterhin bis zum Abschluss eines Neuvertrags zu den bisherigen Konditionen abgerechnet werden.

Außerdem hat die GWQ die Anlage 2.2.2. B 5 über den Präqualifizierungsbereich 17A bis 17D Kompressionstherapie inklusive der Vertragspreise zu den Anlagen zum 31. Dezember 2017 gekündigt. Der ZVOS wird zeitnah über das weitere Vorgehen informieren.

Der ZVOS hat seinerseits die Anlagen 2.2.2. B 9 aus dem GWQ-Vertrag zur PG 31 zum 31. Dezember 2017 gekündigt, um mit der GWQ in neue Preisverhandlungen zu gehen.

Mit der KKH laufen derzeit letzte Abstimmungsgespräche über einen neuen Vertrag zur PG 31 Orthopädische Schuhe und Zurichtungen.