19. Dezember 2017

OTWorld 2018: „Start-up-Zone“ für junge Unternehmen

Um junge Unternehmen dabei zu unterstützen, potenzielle Kunden, Investoren und Partner aus dem In- und Ausland zu treffen, wird zur OTWorld 2018 erstmals ein Gemeinschaftsstand – die „Start-up-Zone“ – organisiert.

Neben den Marktführern der Branche haben in den letzten Jahren zunehmend neu gegründete Unternehmen ein Zuhause auf der internationalen Fachmesse gefunden, die sich mit neuen Materialien oder Techniken auseinandersetzen. Zur kommenden Veranstaltung wird nun erstmals eine „Start-up-Zone“ initiiert – ein Gemeinschaftsstand, über den die Newcomer der Branche effektiv Kontakt zu potenziellen Kunden und Partnern knüpfen können. Dieser ist in Halle 3 platziert.

Teilnahmeberechtigt sind junge Unternehmen,
•    die weniger als 10 Mitarbeiter beschäftigen,
•    deren Jahresumsatz höchstens eine Million Euro beträgt,
•    die jünger als drei Jahre sind.

Um die Vorlage entsprechender Nachweisdokumente wird gebeten.

https://ot-world.com/