14. März 2018

Gallery Shoes mit leichtem Besucherplus

Foto: Igedo Company

Rund 9.800 Fachbesucher kamen zur Gallery Shoes, die vom 11. bis 13. März in Düsseldorf stattfand. Über 500 Brands und 350 Aussteller aus 17 Ländern waren auf dem Areal Böhler vertreten.


„Die europaweite Schuhbranche bestätigt die neue Plattform und nimmt sie mit festem Blick auf eine gemeinsame Zukunft ernst. Gallery Shoes wird Seriosität und Kompetenz zugesprochen“, fasst Ulrike Kähler, Managing Director der Igedo Company und Project Director der Gallery Shoes, zusammen. Der Handel schätze und nutze die Präsenz von über 500 Brands und über 350 Ausstellern aus 17 Ländern auf der Gallery Shoes zur Komplettierung und teils auch Finalisierung der saisonalen Order. Rund 9.800 Besucher kamen zu der Orderplattform auf dem Areal Böhler, die erste Veranstaltung im August 2017 haben rund 9.200 Facheinkäufer besucht.

Wie bei der ersten Ausgabe war die Messe wieder in die Bereiche Premium, Contemporary, Urban, Comfort und Kids segmentiert. Dem Bereich „Kids“ habe unter anderem der Umzug in die lichte, größere „Edelstahlhalle“ gut getan und seine Präsenz als fester Bestandteil der Plattform deutlich gestärkt. Sehr positiv sei auch die Erweiterung der Registrierungen an den „Alten Schmiedehallen“ und der „Edelstahlhalle“ als auch die für die noch winterliche Jahreszeit teils neu geschaffenen, atmosphärischen Cateringzonen bewertet worden. Dafür wurde unter anderem sogar ein zusätzliches Hallenschiff neben der „Kaltstahlhalle“ geöffnet. Zur dritten Ausgabe der Gallery Shoes im September 2018 wird dieses Hallenschiff als zusätzliche Ausstellungsfläche dienen.

„Von Unmut über Wetter und Regen war während der gesamten Messelaufzeit nichts zu hören. Die zur ersten Veranstaltung geäußerte Sorge, dass das Catering im Winter auf dem Areal Böhler durch die Nichtbelegbarkeit der Außenflächen leiden könnte, war im Rückblick umsonst“, so Ulrike Kähler abschließend.

  1. Fotos: C.Maurer Fachmedien