28. März 2018

Typ-1-Diabetes: IQWiG empfiehlt Aktualisierung der Leitlinien

Monofilament_memorisz_Fotolia_klein.com ostechnik.de - Typ-1-Diabetes: IQWiG empfiehlt Aktualisierung der Leitlinien
memorisz/fotolia

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat aktuelle evidenzbasierte Leitlinien zu Diabetes mellitus Typ 1 recherchiert, deren Empfehlungen zu Kernaussagen zusammengefasst und überprüft, ob sich aus ihnen ein Aktualisierungsbedarf ergibt. Die vorläufigen Ergebnisse liegen nun vor.

Bei fast allen Versorgungsaspekten Aktualisierung empfohlen
Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler konnten 32 Leitlinien in ihre Analyse einbeziehen, aus denen sie insgesamt 2530 Empfehlungen extrahierten. Diese beziehen sich auf verschiedenste Versorgungsaspekte, wie Diagnostik, Therapie oder die Kooperation der Berufsgruppen, die an der Behandlung beteiligt sind.

Einen möglichen Aktualisierungsbedarf stellt das IQWiG für alle Aspekte des DMP fest. Einzige Ausnahme bildet die „Kooperation der Versorgungssektoren“ bei Erwachsenen. Zu einem Thema beinhalten die Leitlinien inzwischen Empfehlungen, das im DMP bislang noch gar nicht angesprochen wird. Dabei geht es um das Krankheitsmanagement von muslimischen Patienten im Fastenmonat Ramadan.

Zum Ablauf der Berichtserstellung
Den vorläufigen Berichtsplan für dieses vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) beauftragte Projekt hatte das IQWiG im Februar 2017 vorgelegt und um Stellungnahmen gebeten. Diese wurden zusammen mit einer Würdigung und dem überarbeiteten Berichtsplan im Mai 2017 publiziert. Stellungnahmen zu dem jetzt veröffentlichten Vorbericht können bis zum 4. April abgegeben werden. Sofern sie Fragen offenlassen, werden die Stellungnehmenden zu einer mündlichen Erörterung eingeladen.

Zum Vorbericht/Stellungnahmeverfahren