07. Mai 2018

Künzli produziert künftig in Albanien

Die Schweizer Schuhfirma Künzli verlagert ihre Produktion nach Albanien. Die Fertigungskompetenz werde künftig in einer modernen Produktionsstätte gebündelt, teilt das Unternehmen mit. Die neu gegründete Tochterfirma Künzli Factory in Albanien führe die seit 25 Jahren ausgelagerte Näherei und die Schuhmontage wieder zusammen.

Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Künzli am Produktionsstandort Schweiz festgehalten. Veränderte Kundenanforderungen, beschleunigte Technologie in Produkt und Verkauf und verschärfter Preisdruck erfordern nun eine Anpassung der Prozesse, so der Schweizer Schuhhersteller.

Die strukturelle Anpassung führe zu einem Stellenabbau von sechs Arbeitsplätzen in der Produktion und Spedition im Aargauischen Windisch. Künzli unterstütze die betroffenen Mitarbeitenden bei der Neuorientierung. Entwicklung und Mustererstellung sowie die Vermarktung, der Vertrieb und die Verwaltung sollen am Hauptsitz in der Schweiz verbleiben. Künzli produziert zirka 80 Modelle in rund 20 Größen. Pro Jahr werden etwa 20 Modell-Varianten und zehn vollständig neue Entwicklungen lanciert.