05. Juni 2018

ANWR: Kooperation mit Adidas, Nike und Reebok


Anzeige

Seit Ende Mai können ANWR-Mitgliedsunternehmen bei Adidas, Nike und Reebok ordern. Die Unternehmensgruppe sieht dies als „wichtigen Schritt in Richtung Zukunft“.


Die ANWR Group holt Sneaker der Marken Adidas, Nike und Reebok zurück in den stationären Schuhfachhandel. Diese Nachricht verbreitete die ANWR Schuh unter ihren Händlern im Rahmen der ANWR Order Winter. Denn der Vorteil der Zusammenarbeit von ANWR und Herstellern sei groß: Die ANWR trete gegenüber den Marken wie ein großer Händler auf. Den Preisvorteil gebe sie dann an die Fachhändler weiter. Die ANWR hat die Aktivitäten dafür im Bereich ANWR Sport gebündelt. ANWR Group Vorstand Fritz Terbuyken ist überzeugt, dass dies ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft ist. „Wir haben das strategisch geplant und lange verhandelt. Jetzt steht der Deal und wir können stolz vermelden: Unsere Händler bekommen seit Ende Mai 2018 Zugang zu den Top-Sneaker-Marken“.

Die Fachhändler sollen von einer wichtigen Erweiterung ihres Sortiments profitieren und erhalten Zugang zum sogenannten „Sneaker-Segment“. Der mittelständische Schuhhandel war von diesem Wachstumssegment fast abgeschnitten. Nur ganz große Händler oder Online-Händler konnten Sneaker von Adidas, Nike oder Reebok anbieten.

Die Händler der ANWR Group können aus 27 Modulen wählen. Insgesamt stehen ihnen mehr als 600 Artikel der Marken Adidas, Nike und Reebok für das erste Quartal 2019 zur Verfügung.