14. Juni 2018

Netzwerkveranstaltung: Diabetes und Sicherheitsschuhe im Fokus

Netzwerk_Eggs_klein ostechnik.de - Netzwerkveranstaltung: Diabetes und Sicherheitsschuhe im Fokus
Die Netzwerkveranstaltung fand in den Räumlichkeiten des Bexbacher Gründer- und Mittelstandszentrums im Saar-Pfalz-Park statt. (Foto: Fuß-Orthopädie-Technik Roman Eggs GmbH)

Bei der Netzwerkveranstaltung der Fuß-Orthopädie-Technik Roman Eggs GmbH stand in diesem Jahr das Themenfeld „Diabetes und Sicherheitsschuhe“ im Blickpunkt.

Eine kurze Einführung in die Veranstaltung, die in den Räumlichkeiten des Bexbacher Gründer- und Mittelstandszentrums im Saar-Pfalz-Park stattfand, gab Roman Eggs, OSM, in der er die Überschneidungen zu den unterschiedlichsten Bereichen in Medizin und Arbeitswelt darstellte und auf Fragen zu möglichen Entwicklungen einging. Neben Rainer Stengel, CA, Diabetologe und Gastroenterologe in Nisky, sowie Dr. Felix Menzinger, zertifizierter Fußchirurg und Orthopäde aus Karlsruhe, konnten für das Netzwerktreffen auch Referenten  aus der Industrie und dem Zuliefererbereich gewonnen werden. So erfuhren die Teilnehmer die neuesten Projekte zum Thema Sicherheitsschuhe und medizinische Überlegungen von Dieter  Kipfelsberger, Geschäftsführer der Firma Thanner, Stefan Tintrop, Produktentwicklung Firma Elten, sowie Ulf Dreesbach, Steitz-Medical.

Die Leiterin des mikrobiologischen Instituts des PFI, Michaela Würtz, stellte ihr Wissen über Mikroorganismen beim diabetischen Fuß anschaulich dar. OSM Bernd Franke, Firma Mander, Kassel legte die Philosophie und die Leistungen bei seinem Arbeitgeber dar. Abgerundet wurde das Programm durch die Ausführungen von Frau Antes und Dr. Müller, beide von der Rentenversicherung Saarbrücken. Sie stellten die gesetzlichen Anforderungen sowie die erforderlichen Maßnahmen und Gründe zur Bewilligung vor.

Netzwerk_Eggs_Referenten_klein ostechnik.de - Netzwerkveranstaltung: Diabetes und Sicherheitsschuhe im Fokus
Neben Ärzten waren auch Referenten aus der Industrie und dem Zuliefererbereich mit dabei.
(Foto: Fuß-Orthopädie-Technik Roman Eggs GmbH)


Die Diskussionen und Fragen an die Referenten nach den Vorträgen und die Gespräche in der kleinen Industrieausstellung waren lebhaft und fachlich orientiert. Wie bereits in den vergangenen Jahren übernahm Dr. Udo Krück die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung. Die multidisziplinäre Fortbildung, die durch die Bexbacher Fuß-Orthopädie-Technik Roman Eggs GmbH organisiert wird, fand in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt.

Themen der vergangenen Jahre waren unter anderem die „Entwicklung des Kinderfußes“, „Apoplex von der Akutsituation bis zur Langzeitversorgung“, „Charcotfuß“, „Haltungsbeeinflussende Elemente“, „Sehnenveränderungen um das OSG“, „Faszien“. Neben verschiedenen Ärztegruppen, Podologen, Krankenpflegern, Wundmanagern, Orthopädieschuhmachern, Physiotherapeuten, Orthopädietechnikern und Ergotherapeuten konnten auch schon Zahnärzte und Psychologen begrüßt werden. So entstand und entwickelt sich stetig ein offenes, fachlich begründetes Netzwerk von Fachleuten im Interesse des Patienten/Kunden.

Nächstes Jahr wird die Veranstaltung am 25. Mai 2019 an gleicher Stelle zum Thema „Gefäßveränderungen und ihre Folgen“ stattfinden. Vorgesehen sind medizinische Vorträge, aber auch Themen mit Schnittstellen zu den Bereichen Podologie, Physiotherapie und technische Versorgung durch Kompression sowie Druckentlastung am Fuß durch orthopädieschuhtechnische Maßnahmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Auszubildende der Orthopädieschuhtechnik sollen künftig kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen können.