26. September 2018

Produktgruppe 31, Schuhe: Fortschreibung veröffentlicht

Maschuhe_web ostechnik.de - Produktgruppe 31, Schuhe: Fortschreibung veröffentlicht
(Foto: C. Maurer Fachmedien)

Der GKV-Spitzenverband hat die Produktgruppe 31 „Schuhe“ des Hilfsmittelverzeichnisses  fortgeschrieben und veröffentlicht. Die PG 31 ist Teil des 33 Produktgruppen umfassenden Hilfsmittelverzeichnisses. In  dem Verzeichnis sind von der Leistungspflicht der Kranken- und Pflegekassen umfasste Hilfsmittel aufgeführt.

Erstmals sind in der Produktgruppe 31 auch Spezialschuhe bei diabetischem Fußsyndrom als eigene Produktuntergruppe aufgeführt. Darin sind auch die Anforderungen an diese Schuhe definiert, die erfüllt sein müssen, damit sie ins Hilfsmittelverzeichnis aufgenommen werden können.

Die Versorgung mit Spezialschuhen bei diabetischem Fußsyndrom kann nach der neuen Produktgruppe bei Versicherten erfolgen, bei denen ein diabetisches Fußsyndrom nachgewiesen ist und ein Zustand nach abgeheiltem Fußulkus vorliegt, um das Auftreten eine Ulkusrezidives zu vermeiden.

Eine Versorgung könne auch in Betracht kommen zur Vermeidung von drohenden dorsalen Ulcera bei nicht ausreichender Zehenhöhe im einlagengerechten Konfektions-/Bequemschuh, zum Beispiel bei ausgeprägten Krallen- oder Hammerzehen. Spezialschuhe bei diabetischem Fußsyndrom sind laut PG 31 nicht zur Behandlung eines diabetischen Fußulkus geeignet.

Die gesamte überarbeitete Produktgruppe 31 stellt der GKV-Spitzenverband auf seiner Homepage zur Verfügung.