31. Oktober 2018

Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Zeiten des Anti-Korruptionsgesetzes: Beratungsausschuss der DGOOC nimmt Stellung

Das sogenannten Anti-Korruptionsgesetz hat in der Orthopädieschuhtechnik-Branche und der Ärzteschaft für viel Verunsicherung gesorgt. Was ist in der interdisziplinären Zusammenarbeit noch erlaubt, was womöglich strafbar? Der Beratungsausschuss der DGOOC (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie) für das Handwerk Orthopädieschuhtechnik fordert in einer Stellungnahme einen praxisgerechten Umgang mit den neuen Regelungen. Die Stellungnahme zeigt auf: Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit ist weiter nötig und auch unter den aktuellen Rahmenbedingungen möglich.

Zur Stellungnahme mit dem Titel "Orthopädie und Unfallchirurgie und Orthopädieschuhtechnik: Im Spannungsfeld zwischen der Notwendigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und dem Anti-Korruptionsgesetz" gelangen Sie hier (Html-Version sowie PDF zum Download).