26. Oktober 2018

Prof. Dr. René Baumgartner verstorben

Baumgartner-7.2.07-2 ostechnik.de - Prof. Dr. René Baumgartner verstorben
Prof. Dr. René Baumgartner

Die Technische Orthopädie hat eine ihrer prägenden Persönlichkeiten verloren. Am 23. Oktober 2018 verstarb Prof. René Baumgartner in seinem Haus in Zumikon.

1930 in der Schweizer Uhrenstadt Grenchen geboren, studierte Baumgartner Medizin in Lausanne, Bern, Wien und Basel. Nach seinem Staatsexamen sammelte er an verschiedenen Kliniken Erfahrungen, unter anderem in den USA. Nach der Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie und Orthopädie an chirurgischen und orthopädischen Universitätskliniken Basel, Zürich und Genf kam er 1970 als Oberarzt an die Zürcher orthopädische Universitätsklinik Balgrist.
Schon früh suchte Baumgartner Kontakt zu den Orthopädiehandwerken und organisierte noch im gleichen Jahr einen Kurs über „Die orthopädietechnische Versorgung des Fußes“, aus dem das gleichnamige Buch entstand, das mit dem Carl Rabl-Preis der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden ausgezeichnet wurde. Seine Habilitationsschrift widmete Baumgartner der Beinamputation und Prothesenversorgung bei arteriellen Durchblutungsstörungen.
Die Zusammenarbeit zwischen Medizin und Handwerk sollte sein Lebensthema werden. Unermüdlich setzte er sich mit über 300 Zeitschriftenbeiträgen, Buchveröffentlichungen und zahllosen Vorträgen dafür ein, dass Orthopäden und Chirurgen in ihrem Handeln die Versorgungsmöglichkeiten und Anforderungen der Technischen Orthopädie mitbedenken und nutzen. Viele der von ihm ausgebildeten Ärzte gehören heute zu den führenden Vertretern der Technischen Orthopädie.
Von 1985 bis 1996 war Baumgartner Leiter der Klinik und Poliklinik für Technische Orthopädie in Münster. Auch nach seiner Emeritierung 1996 setzte er seine wissenschaftliche Tätigkeit und seine Publikations- und Vortragstätigkeit fort. So ist er einer der drei Autoren des Fachbuches „Orthopädieschuhtechnik“, das sehr von seiner langjährigen, interdisziplinären Erfahrung profitierte. Über 25 Jahre lang engagierte sich Baumgartner im Beratungsausschuss der DGOOC für die Belange der Orthopädieschuhtechnik. Für sein außerordentliches und außergewöhnliches Engagement erhielt Baumgartner zahlreiche Auszeichnungen. 1997 wurde ihm die höchste Ehre im Orthopädieschuhmacherhandwerk zuteil: Der damalige Bundesinnungsmeister Albrecht Breymann ernannte Baumgartner für seine Verdienste um die Zusammenarbeit von Medizin und Handwerk zum Ehrenmeister des Orthopädieschuhmacherhandwerks.