15. November 2018

ISC-Branchenforum: „Nachhaltigkeit – Verantwortungsvoll in die Zukunft“

ISC_klein ostechnik.de - ISC-Branchenforum: „Nachhaltigkeit – Verantwortungsvoll in die Zukunft“
Dr. Kerstin Schulte, Manfred Junkert und Michael Tackenberg. (Foto: HDS/L)

Das diesjährige ISC-Branchenforum „Fachkompetenz Schuh – die Branche im Dialog“ stand unter dem Motto „Nachhaltigkeit – Verantwortungsvoll in die Zukunft“ und fand am 7. und 8. November in Pirmasens statt. „Was bislang Kür war ist jetzt Pflicht. Nachhaltigkeit ist ein Thema, das uns alle angeht“, appellierte der ISC-Vorsitzende Michael Tackenberg an die 55 Teilnehmer des ISC-Forums, das in Kooperation mit dem Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) veranstaltet wird.

Wie lassen sich wirtschaftliches Wachstum und Nachhaltigkeit vereinbaren? Diese Frage versuchten die Referenten, darunter Dr. Christoph Brüssel, Vorstand des Senats der Wirtschaft Deutschland und Dr. Walter Döring, stellv. Ministerpräsident und Wirtschaftsminister a.D., zu beantworten. Anhand von „Best practice“-Beispielen so genannter „hidden champions“ zeigten die Experten auf, wie erfolgreiche Unternehmen die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und CSR in ihre Geschäftstätigkeit integrieren.

Nachhaltigkeit – Modethema oder Megatrend? Dieser Frage ging Thomas Rasch vom Modeverband German Fashion nach. Aus negativen Ereignissen, vor allem aber aus den positiven Entwicklungen und Beschlüssen in der Textilindustrie lassen sich viele Aspekte für die Schuh- und Lederbranche ableiten. Leider sei das Thema Nachhaltigkeit beim Verbraucher noch nicht so verinnerlicht, dass für entsprechende Produkte auch mehr Geld ausgegeben werde. Dabei könne schon zu 80 Prozent beim Design darüber entschieden werden, wie nachhaltig ein Schuh sein wird, ist Sara Obser vom PFI Hongkong überzeugt. Innovative Materialien, Recycling und mehr Transparenz in den globalen Lieferketten sind für Obser die Kriterien der Zukunft. Für eine bessere und effizientere Zusammenarbeit mit den Herstellern plädierte Prof. Dr. Carsten Kortum von der Dualen Hochschule Heilbronn. Er berichtete über die Typisierung von Schuhproduzenten in China und forderte weniger Bürokratie und mehr, vor allem persönliche Kommunikation mit den Herstellern. Jörg Ertl vom Kinderschuhhersteller Ricosta erläuterte, wie man Nachhaltigkeit erfolgreich in den Unternehmensalltag integriert und Hürden überwindet.

Am 24. und 25. September 2019 trifft sich die Branche wieder in Pirmasens zum Branchenforum „Fachkompetenz Schuh – Die Branche im Dialog. Das Motto lautet: „Human Challenge – Herausforderungen an die Mitarbeiter der Zukunft“